Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier

News

Nachbericht zum 6. Deutsch-amerikanischen Datenschutztag

Am 30. November fand online der 6. Deutsch-amerikanische Datenschutztag statt. Zentrale Frage war, wie es um eine Nachfolge-Vereinbarung zum Privacy Shield steht.

Gratis
Datenschutz-PRAXIS-Adventskalender
Bild: iStock.com / RobertBreitpaul
Unterhaltsamer Advent

Damit es in der Vorweihnachtszeit auch etwas zum Schmunzeln gibt, erwartet unsere Online-Besucherinnen und -Besucher dieses Jahr etwas Besonderes: ein Adventskalender, gefüllt mit ganz speziellem Inhalt.

Gratis
Wie kann die Arbeit im Homeoffice datenschutzkonform umgesetzt werden? Das neue Infopaket von Albert Cohaus beantwortet viele Fragen.
Bild: Olezzo / iStock / Getty Images Plus
Datenschutz im Homeoffice

Seit dem 24. November gilt 3G am Arbeitsplatz und auch die Homeoffice-Pflicht wurde wieder eingeführt. Arbeitgeber müssen ihren Beschäftigen ermöglichen, zu Hause zu arbeiten. Doch wie können sie das datenschutzsicher umsetzen? Was ist im Homeoffice erlaubt und was nicht? Fundierte Antworten liefert das neue Infopaket „Homeoffice – aber sicher“ des Landesbeauftragten für den Datenschutz Sachsen-Anhalt.

Gratis
Arbeitgeber müssen ab 24. November den 3G-Nachweis kontrollieren. Doch wie sieht es hier mit dem Datenschutz aus? BfDI fordert Nachbesserung!
Bild: Christian Horz / iStock / Getty Images Plus
Beschäftigtendatenschutz

Ab 24. November gilt 3G am Arbeitsplatz: Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, darf ins Büro oder in die Fabrik – und Arbeitgeber müssen den 3G-Nachweis kontrollieren. Sind diese neuen Regelungen mit dem Datenschutz vereinbar? Nachbesserungen fordert der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).

Einwilligung

Was schreibt das neue „Gesetz zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien“ (TTDSG) vor? Es tritt am 1. Dezember in Kraft und beinhaltet neue Regelungen für Cookies und Tracking. Eine echte Einwilligung der Nutzer ist dann zwingend nötig.

Gratis
Gilt 3G bald bundesweit im Beschäftigungsverhältnis?
Bild: iStock.com / Bihlmayer Fotografie
Beschäftigtendatenschutz

Wann darf ein Arbeitgeber nach dem Impfstatus der Beschäftigten fragen? Dürfen Arbeitgeber den „G-Status“ speichern? Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) zusammengestellt.

Gratis
Wirtschaft trifft Aufsicht – Nachrichten von der BvD-Herbstkonferenz 2021
Bild: Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
BVD-Herbstkonferenz 2021

Mit 175 Teilnehmern vor Ort und weiteren Teilnehmern online fand die BvD-Herbstkonferenz in einem zukunftsweisenden Format statt – Hybrid, also das Beste aus beiden Welten, der digitalen und der analogen. Neben den Präsidenten der Datenschutz-Aufsichten aus Baden-Württemberg und Bayern referierten zahlreiche weitere Mitarbeitende der Behörden. Der spannende Schwerpunkt „KI“ wurde von einigen „Nicht-Aufsichtlern“ exzellent bedient.

Gratis
Verbraucher äußern Bedenken zum Schutz ihrer personenbezogenen Daten. Bundekartellamt untersucht nun den Markt für Messenger-Dienste.
Bild: oatawa / iStock / Getty Images Plus
Messenger-Dienste

Wie funktionieren Messenger? Was macht sie sicher? Soll der Gesetzgeber dafür sorgen, dass eine Kommunikation über verschiedene Dienste hinweg möglich ist? Mit diesen Fragen befassen sich aktuell das Bundeskartellamt und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Gratis
Die Zahl der Cyberattacken steigt weiter. Es fallen hohe Hosten für die Folgen digitaler Angriffe an. Datenschutzbeauftragter rät zu richtiger Prävention.
Bild: WhataWin / iStock / Getty Images Plus
Cyberkriminalität

Was können Unternehmen tun, damit Daten von Kunden und Mitarbeitern nicht in die falschen Hände gelangen? Auf die richtige Prävention vor Cyberattacken setzen – das rät der Sächsische Datenschutzbeauftragte Andreas Schurig und empfiehlt etliche Maßnahmen.

Gratis
Diese Frage wird seit Monaten heiß diskutiert. Nun sagt die Datenschutzkonferenz: Grundsätzlich nein. Es gibt jedoch einige Ausnahmen.
Bild: scaliger / iStock / Getty Images Plus
Corona & Datenschutz

Das Thema wird schon lange diskutiert: Dürfen alle Arbeitgeber den Impfstatus ihrer Beschäftigten abfragen? „Grundsätzlich nein“ sagt nun die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK). Ausnahmen sind jedoch möglich.

0 von 28
Datenschutz PRAXIS - Der Podcast
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.