Datenschutz Praxis

Fachartikel

weitere Fachartikel
Standard-Datenschutzmodell: Soll-Ist-Vergleich
Soll-Ist-Prüfung mit dem Standard-Datenschutzmodell. Die SDM-Seite zeigt die Bausteine „Schutzziel“, „Verfahrenskomponenten“ und „Schutzbedarf“, verknüpft mit den empfohlenen Maßnahmen
Abo

Das Standard-Datenschutzmodell (SDM) in der Praxis

27. Februar 2017 - Prüfmodell für Aufsicht, Organisationsmodell für Unternehmen

Das Standard-Datenschutzmodell soll zum einen die Prüfungen der Aufsichtsbehörden vereinheitlichen. Zum anderen möchte es Unternehmen und anderen Organisationen helfen, eine lückenlose Nachweisbarkeit – zukünftig zentral im Zusammenhang mit der DSGVO – herzustellen. Lesen Sie, wie das Modell arbeitet. Das SDM macht dabei eigentlich nichts Neues, sondern bietet eine Systematisierung mit 7 Schutzzielen, 3 Schutzbedarfsabstufungen und 3 Verfahrenskomponenten.

weiterlesen
Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Schnittstellenkontrolle statt Mitarbeiterüberwachung

27. Februar 2017 - Arbeitnehmerdatenschutz

Viele Datenpannen beginnen mit der Datenübertragung auf ein mobiles Speichermedium oder Endgerät, das später verloren geht. Oder Daten werden gestohlen, indem Angreifer sie über unkontrollierte Schnittstellen kopieren. Die Schnittstellenkontrolle gehört deshalb zur Datenschutzkontrolle dazu. Sie darf aber nicht zur Mitarbeiterüberwachung ausarten.

weiterlesen
Datenschutz auf Veranstaltungen: Keine Selbstverständlichkeit
Bild: Rawpixel / iStock / Thinkstock
Abo

Datenschutz bei Veranstaltungen

24. Februar 2017 - Teilnehmerlisten und -urkunden

Der Volksmund sagt: „Die Schuster tragen die schlechtesten Schuhe.“ Auch wenn wir als Datenschutzbeauftragte das nicht gern hören: Manchmal machen selbst Datenschutzbeauftragte schnell Daten zugänglich, die verborgen bleiben sollten. Denken Sie beispielsweise an Teilnehmerlisten und Urkunden bei Schulungen. Wie gehen Sie in der Praxis damit um?

weiterlesen

Fachnews

weitere Fachnews
Datenschutz-Hilfe für Start-ups
Bild: Varijanta / iStock / Thinkstock

Sprechstunden in Sachen Datenschutz für Berliner Start-ups

27. Februar 2017 - Datenschutz in Unternehmen

Berlin ist eine der Hochburgen für Start-up-Unternehmen, die meist aus dem digitalen Bereich kommen. Für deren datenschutzrechtliche Fragen hat die Berliner Datenschutzbeauftragte jetzt eine kostenlose Beratung im Angebot.

weiterlesen

Arbeitshilfen

weitere Arbeitshilfen

Download: Beschwerdeformular EU-US Privacy Shield

Verstöße gegen den Privacy Shield haben Folgen, wenn sie den zuständigen Stellen gemeldet werden. Dafür steht seit 21. Februar 2017 ein Beschwerdeformular zur Verfügung. Es stammt von der Gruppe nach Art. 29.

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln