Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Praxisbericht
01. Juli 2022

Conversion Tracking: So funktioniert’s auch ohne Einwilligung

DP+
Welche Werbemaßnahmen sind erfolgreich? Das lässt sich mit einem Conversion Tracking auch ohne Google Analytics herausfinden.
Bild: iStock.com / onurdongel
0,00 (0)
Online-Marketing
Conversion Tracking verfolgt eine gewünschte Nutzeraktion wie einen Produktkauf zurück auf eine bestimmte Werbemaßnahme. Wer dafür Cookies nutzt, benötigt gewöhnlich eine Einwilligung. Mit geeigneten Mitteln gelingt das Conversion Tracking jedoch auch ohne Einwilligung.

Wer Online-Werbung nutzt, möchte verständlicherweise wissen, wie erfolgreich seine Werbemaßnahmen sind. Dazu muss bekannt sein, wie oft ein Klick auf eine Anzeige zu einer gewünschten Aktion wie dem Kauf eines Produkts führte. Aber auch wenn der Besucher einer Website einen Newsletter abonniert oder ein kostenfreies Webinar bucht, kann es interessant sein, zu wissen, woher der Impuls kam. Das ist das sogenannte Conversion Tracking.

Dr. Klaus Meffert
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Dr. Klaus Meffert
Dr. Klaus Meffert
Dr. Klaus Meffert ist Diplom-Informatiker und seit 30 Jahren in der IT-Beratung und Software-Entwicklung tätig. Kunden wie T-Systems, Fresenius und SAP begleitete er über viele Jahre. Seit 2017 ist er im digitalen Datenschutz tätig und berät Datenschutzbeauftragte, Internet-Agenturen sowie Endkunden.
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.