Abo
25. September 2019 - Datenschutz bei Datenbrillen

Smart Glasses: Volle Sicht auf Datenrisiken

Drucken

Smart Glasses, auch als Datenbrillen bezeichnet, reichern das visuelle Bild mit zusätzlichen Informationen an, erheben aber auch personenbezogene Daten und übertragen sie an Cloud-Dienste. Bevor Verantwortliche Datenbrillen einsetzen, ist es wichtig, eine Datenschutz-Folgenabschätzung zu machen und die Beschäftigten zu schulen.

Datenbrillen wie Microsoft HoloLens 2 kommen in der Industrie zum Einsatz, um zusätzliche Informationen im Sichtfeld des Anwenders anzuzeigen Datenbrillen wie Microsoft HoloLens 2 kommen in der Industrie zum Einsatz, um zusätzliche Informationen im Sichtfeld des Anwenders anzuzeigen (Bild: Microsoft)