Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Ratgeber
03. Februar 2020

Neues vom Standard-Datenschutzmodell

DP+
Neues vom Standard-Datenschutzmodell
Bild: Veröffentlichung der DSK zum SDM, S. 54
0,00 (0)
Methode zur Datenschutzberatung und -prüfung
Die halbjährliche Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) verabschiedete Anfang November 2019 eine neue Version des Standard-Datenschutzmodells (SDM-V2). Damit ist die knapp dreijährige Auswertungsphase des Modells beendet. Wir stellen das Ergebnis vor.

Notice: Undefined index: ua in /srv/httpd/sites/dspraxis_ww2/htdocs/wp-content/themes/weka/inc/Features/Request.php on line 51

Auf 68 Seiten stellt die DSK eine Methode bereit, „[…] mit der die Auswahl und Bewertung technischer und organisatorischer Maßnahmen unterstützt wird, die sicherstellen und den Nachweis dafür erbringen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten nach den Vorgaben der DSGVO erfolgt.“

Die DSK empfiehlt den Verantwortlichen in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, das SDM anzuwenden, wenn sie personenbezogene Datenverarbeitungen planen, einführen und betreiben.

Das SDM-V2 wurde gegenüber dem im April 2018 verabschiedeten SDM-V1.1 formal und inhaltlich überarbeitet. An den Kernbestandteilen des SDM – Gewährleistungsziele/Schutzmaßnahmen, Schutzbedarfsstufen, Verarbeitungskomponenten – haben sich einige Details verändert.

Martin Rost
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
DP
Martin Rost

Martin Rost ist Mitarbeiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein und Leiter der Unterarbeitsgruppe SDM des Arbeitskreises Technik der DSK.

Kontakt: uld32@datenschutzzentrum.de