Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Praxisbericht
03. Januar 2022

Daten als Gegenleistung: jetzt anerkanntes Geschäftsmodell

DP+
Wer seine Daten z.B. gegen einen Rabatt eintauscht, hat zukünftig durch die Umsetzung der Digitale-Inhalte-Richtlinie die gleichen Verbraucherrechte, als wenn er etwas gegen Geld erstanden hätte
Bild: iStock.com / mangpor_2004
0,00 (0)
Inhalte in diesem Beitrag
Seit 1.1.2022: Die Digitale-Inhalte-Richtlinie
Was sind personenbezogene Daten wert? Darf eine betroffene Person mit ihren Daten statt mit Geld „bezahlen“? Sind Paywalls bei Websites zulässig? Über diese und weitere Fragen diskutiert die Digitalwirtschaft seit Jahren. Der EU-Gesetzgeber schafft mit der Digitale-Inhalte-Richtlinie nun Regeln, um Daten zu monetarisieren.
Für Datenschützer ist das Thema seit jeher eine rote Linie: Giovanni Buttarelli, ehemaliger Europäischer Datenschutzbeauftragter, brachte es auf den Punkt und verglich Daten als Gegenleistung mit Organhandel unter Lebenden. Der europäische Gesetzgeber schlägt jedoch…

Kristin Benedikt
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Kristin Benedikt
Kristin Benedikt
Kristin Benedikt ist Richterin am Verwaltungsgericht Regensburg. Zuvor leitete sie den Bereich Internet beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht.
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.