Abo
26. November 2018 - Beschäftigtendatenschutz

Persönlichkeitstests bei Beschäftigten – was ist zulässig?

Drucken

Persönlichkeitstests bei künftigen oder bereits beschäftigen Mitarbeitern sollen helfen, Personalentscheidungen zu verbessern. Es liegt in der Natur der Sache, dass dabei eine Vielzahl personenbezogener Daten verarbeitet wird. Doch was ist datenschutzrechtlich erlaubt?

Welche Kriterien müssen Persönlichkeitstests erfüllen, um datenschutzkonform zu sein? Persönlichkeitstests sind nicht grundsätzlich unmöglich. Die Tools müssen bestimmten Anforderungen genügen, und die Rechtsgrundlage muss stimmen. (Bild: iStock.com / Vertigo3d)