Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Analyse
23. Mai 2019

Stellvertreter des Datenschutzbeauftragten – Pflicht oder Kür?

DP+
Stellvertreter des Datenschutzbeauftragten – Pflicht oder Kür?
Bild: iStock.com / fairywong
0,00 (0)
Öffentlicher und nicht-öffentlicher Bereich
Niemand kann sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag, ohne Urlaub und Krankheit arbeiten. Wie steht es daher mit einem Stellvertreter für den Datenschutzbeauftragten?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regelt in Art. 37, in welchen Fällen der Verantwortliche und der Auftragsverarbeiter einen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu benennen haben.

Deutschland hat mit…

Thomas Kranig
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
DP
Thomas Kranig

Thomas Kranig ist Präsident des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht.

Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen.