Stellvertreter des Datenschutzbeauftragten – Pflicht oder Kür?
Analyse
/ 23. Mai 2019

Stellvertreter des Datenschutzbeauftragten – Pflicht oder Kür?

Niemand kann sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag, ohne Urlaub und Krankheit arbeiten. Wie steht es daher mit einem Stellvertreter für den Datenschutzbeauftragten?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regelt in Art. 37, in welchen Fällen der Verantwortliche und der Auftragsverarbeiter einen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu benennen haben.

Deutschland hat mit…

+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.