Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Ratgeber
27. Januar 2017

DSGVO: Aufgaben im PDCA-Zyklus organisieren

DP+
DSGVO: Aufgaben im  PDCA-Zyklus organisieren
0,00 (0)
Datenschutz-Grundverordnung
Um die Anforderungen aus der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, muss der Verantwortliche im Unternehmen einen bunten Blumenstrauß an Maßnahmen (risikobasiert) definieren, umsetzen, dokumentieren und kontrollieren – um dann festzustellen, dass die eigentliche Arbeit jetzt erst anfängt. Denn die DSGVO baut im Ergebnis auf einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess auf. Um dem gerecht zu werden, zeigen wir Ihnen, wie sich die Aufgaben in einem P(lan)-D(o)-C(heck)-A(ct)-Zyklus organisieren lassen.

Wie bereits vorgestellt (Datenschutz PRAXIS 12/16, S. 6), treffen den Verantwortlichen, der personenbezogene Daten verarbeitet, zahlreiche Pflichten aus der Grundverordnung.

  • Entscheidend ist dabei zum einen, dass die Grundverordnung die umzusetzenden Anforderungen durch Nachweispflichten (Accountability) und hohe Bußgelder flankiert.
  • Zum anderen geht die DSGVO offensichtlich davon aus, dass es nicht damit getan ist, einmalig ein Datenschutz-Management-System im Unternehmen einzurichten. Vielmehr betont sie die Notwendigkeit, das System an die konkreten Umstände anzupassen.
Peer Lambertz
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Peer Lambertz
Peer Lambertz

Peer Lambertz ist Rechtsanwalt und Datenschutz-Experte.