Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
23. August 2022

Cookieless Tracking: Online-Nachverfolgung ganz ohne Cookies

DP+
Cookieless Tracking: Werbetreibende suchen verstärkt nach Möglichkeiten, Nutzeraktivitäten auch ohne Cookies nachzuverfolgen
Bild: iStock.com / vladwel
0,00 (0)
Browser-Datenschutz
Geht es um Webbrowser und Online-Tracking, dreht sich bisher fast alles um Cookies und Cookie-Manager. Die Werbewirtschaft ist jedoch kreativ und findet immer neue Alternativen. Konzipieren Sie daher die Sensibilisierung zu diesen Themen neu. Lesen Sie, worauf es ankommt.
Kaum eine Schulung zum Online-Datenschutz kam und kommt ohne das Thema Cookies aus. Das war und ist gut so. Denn die möglichen Maßnahmen gegen Tracking-Cookies wie Cookie-Manager und bestimmte Plug-ins (Erweiterungen) im Webbrowser haben stetig zugenommen – eine kleine Erfolgsgeschichte für den Datenschutz.

Die Zukunft ist das „Cookieless Tracking“

Doch die Werbewirtschaft und andere, die sich für Tracking und Profile interessieren, haben die wachsende Kontrolle der Nutzerinnen und Nutzer über Tracking-Cookies längst erkannt und steuern gegen.

In der Vergangenheit kamen bereits Supercookies und Evercookies zum Einsatz, die sich der Kontrolle des Cookie-Managers im Browser entzogen. Und es gibt Tracking-Verfahren, die andere Methoden als Cookies einsetzen und auf diese Weise den Weg zum sogenannten „Cookieless Tracking“ ebnen.

Die Schulung zum Online-Datenschutz braucht ein Upgrade

Es versteht sich, dass die Cookie-Alternativen ein Thema für den Datenschutz sein müssen. Wobei nicht die Cookies an sich das Problem sind, v.a. wenn sie funktional notwendig sind. Problematisch ist in erster Linie das Nachverfolgen von Nutzeraktivitäten ohne Rechtsgrundlage.

Aus gutem Grund sagt z.B. die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit: „Die Rechtslage ist eindeutig: Wenn Webseiten-Betreibende das Verhalten ihrer Nutzerinnen und Nutzer mit Hilfe von Cookies und anderen Technologien verfolgen wollen, benötigen sie dafür eine Rechtsgrundlage.“ Diese „anderen Technologien“ sind aber bisher oft noch nicht so bekannt wie die…

Oliver Schonschek
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Oliver Schonschek
Oliver Schonschek
Oliver Schonschek ist freiberuflicher News Analyst, Journalist und Kommentator, der sich auf Sicherheit, Datenschutz und Compliance spezialisiert hat. Er schreibt für führende Medien, ist Herausgeber und Autor mehrerer Lehrbücher.
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.