Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Ratgeber
29. Juli 2019

Inwieweit haften Mitarbeiter für Datenschutzverstöße?

DP+
Inwieweit haften Mitarbeiter für Datenschutzverstöße?
Bild: iStock.com / Kemter
0,00 (0)
Geldbußen & andere Sanktionen
Die deutschen Datenschutzbehörden haben mittlerweile erste Geldbußen verhängt. Für viele Unternehmen stellt sich nun die Frage unmittelbar, ob auch die Mitarbeiter für Datenschutzverstöße haften.

Der folgende Beitrag gibt einen Überblick über die wichtigsten Fragen zur Mitarbeiterhaftung. Die Haftung des Unternehmensinhabers oder Geschäftsführers ist hier nicht Gegenstand.

Dazu lesen Sie mehr in der Oktober-Ausgabe der Datenschutz PRAXIS.

Wichtige Unterscheidung: Außen- und Innenhaftung

Rechtlich ist zwischen zwei Arten der Haftung zu unterscheiden:

Dr. Robert Selk
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Robert Selk
Dr. Robert Selk

Dr. Robert Selk, LL.M., ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in München und dort Partner der Rechtsanwaltskanzlei SSH. Er betreut dort das Referat IT-Recht, Datenschutz und gewerblicher Rechtschutz. Herr Dr. Selk promovierte im Bereich Datenschutz und Internet und ist seit vielen Jahren als externer Datenschutzbeauftragter für verschiedene Unternehmen tätig sowie Mitgründer und Gesellschafter der TSC Toedt, Dr. Selk & Coll GmbH.