Abo
29. November 2018 - Grundlage für Direktwerbung

Berechtigtes Interesse: Genügt das für Direktwerbung?

Drucken

Vielerorts ist zu lesen, dass ein berechtigtes Interesse als Grundlage – sogar für E-Mail-Werbung – genügen soll. Datenschutzrechtlich ist das nur die halbe Wahrheit. Ein genauerer Blick ist daher zwingend.

DSGVO: Was ist bei Direktwerbung erlaubt? Das berechtigte Interesse des Verantwortlichen ist Ausgangspunkt für eine weitergehende Interessenabwägung. Beim berechtigten Interesse allein stehenzubleiben, reicht nicht. (Bild: iStock.com / CarmenMurillo)