Abo
27. Februar 2017 - Prüfmodell für Aufsicht, Organisationsmodell für Unternehmen

Das Standard-Datenschutzmodell (SDM) in der Praxis

Das Standard-Datenschutzmodell soll zum einen die Prüfungen der Aufsichtsbehörden vereinheitlichen. Zum anderen möchte es Unternehmen und anderen Organisationen helfen, eine lückenlose Nachweisbarkeit – zukünftig zentral im Zusammenhang mit der DSGVO – herzustellen. Lesen Sie, wie das Modell arbeitet. Das SDM macht dabei eigentlich nichts Neues, sondern bietet eine Systematisierung mit 7 Schutzzielen, 3 Schutzbedarfsabstufungen und 3 Verfahrenskomponenten.

Standard-Datenschutzmodell: Soll-Ist-Vergleich Soll-Ist-Prüfung mit dem Standard-Datenschutzmodell. Die SDM-Seite zeigt die Bausteine „Schutzziel“, „Verfahrenskomponenten“ und „Schutzbedarf“, verknüpft mit den empfohlenen Maßnahmen
Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln