Abo
23. März 2020 - Rechtsgrundlagen, Informationspflichten, DSFA & Co.

Videoüberwachung unter der DSGVO

Drucken

Wer in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nach dem Begriff „Videoüberwachung“ sucht, erhält genau Null Suchtreffer. Daher gilt es, die allgemeinen Anforderungen der DSGVO auf den Einsatz sogenannter opto-elektronischer Systeme anzuwenden. Lesen Sie, was das in der Praxis genau heißt.

Eine Videoüberwachung gehört auf jeden Fall ins Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten Eine Videoüberwachung gehört auf jeden Fall ins Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (Bild: iStock.com / DSCimage)