sperren

Abo
2. Juli 2013 - Anforderungen der Aufsichtsbehörden

Löschen und Sperren mit Konzept

Löschen und Sperren mit Konzept
Bild: Thinkstock

Für die betrieblichen und behördlichen Datenschutzbeauftragten ist es immer von höchstem Interesse, zu wissen, was Aufsichtsbehörden konkret von ihnen erwarten. Insofern ist dieses Jahr der Tätigkeitsbericht des Berliner Datenschutzbeauftragten besonders informativ. Unter dem Motto: „Wenn die Aufsichtsbehörde klingelt – vermeidbare Fehler von Unternehmen bei Prüfungen“ führt der Jahresbericht typische Fehlerquellen und Abhilfemöglichkeiten auf. Einer dieser Punkte, das fehlende Lösch- und Sperrkonzept, sei hier aufgegriffen.

weiterlesen
Schwärzung
Bild: Thinkstock

Selbst Sicherheitsbehörden und Banken machen Fehler bei der Schwärzung personenbezogener Daten in digitalen Dokumenten. Ohne großen Aufwand lassen sich die vertraulichen Informationen rekonstruieren. Sensibilisieren Sie deshalb die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass nicht sichtbar bei digitalen Dokumenten nicht immer wirklich unsichtbar ist.

weiterlesen
Abo
8. Oktober 2008 - Auf das Timing kommt es an

Aufbewahrungs- und Löschfristen, Teil 1

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Die gesetzlichen Vorgaben zur Archivierung und die Löschpflichten des Datenschutzes stellen viele Unternehmen vor Probleme: Wie lange müssen die Unterlagen mindestens aufbewahrt werden? Wann müssen personenbezogene Daten spätestens gelöscht werden? Die Einhaltung der Aufbewahrungs- und Löschfristen erfordert als Erstes die Ermittlung der passenden Fristen, die Integration von Archivierung und Löschung in die Unternehmensabläufe und die richtige technische Umsetzung. Ein Unternehmen braucht also nicht nur ein Archivierungskonzept, sondern auch ein Löschkonzept.

weiterlesen