BVerfG

Gratis
14. September 2010 - Abstand halten oder lächeln!

Bundesverfassungsgericht: Videoaufnahmen zur Abstandsmessung sind zulässig

Abstandsmessungen sind zulässig
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Immer wieder versuchten es „Abstandssünder“ mit dem Argument, Videoaufnahmen ihres Verkehrsverstoßes dürften nicht als Beweismittel vor Gericht verwendet werden. Damit hat das Bundesverfassungsgericht Schluss gemacht. Die heute gängigen Aufnahmeverfahren der Polizei zur Abstandsmessung sind zulässig.

weiterlesen