Ratgeber
/ 24. Juni 2020

Virtuelle Private Netzwerke (VPN) – ein Überblick

Im Datenschutzalltag taucht im Zusammenhang mit Unternehmensnetzwerken häufig der Begriff „VPN“ auf. Was ist das eigentlich genau? Und worauf müssen Verantwortliche achten?

Die Art und Weise, wie Unternehmen und Institutionen heutzutage arbeiten, benötigt einen fast permanenten Zugriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens.

Seien es E-Mails, Kollaborations-Tools oder Dateien: Allen ist gemein, dass sie im Unternehmensnetzwerk gut abgesichert hinter Firewalls und Intrusion-Detection-Systemen vor unbefugtem Zugriff geschützt sind.

Immer mehr Zugriffe von außen notwendig

Sobald aber Mitarbeiter ins Homeoffice gehen, das Unternehmen eine neue Niederlassung an einem anderen Ort gründet oder der Vertriebsmitarbeiter auf Auslandsreise Zugriff auf die interne Datenbank benötigt, stellt sich die Frage, wie sich dies am sichersten umsetzen lässt.

„Früher“ ließ sich eine andere Niederlassung in vertretbarer räumlicher Nähe noch über eine dezidierte Verkabelung anbinden. Doch schon damals waren die Kosten hoch und die Bandbreite mäßig.

Jetzt ist dieser Ansatz spätestens beim Zugriff beispielsweise aus einem Zug schon rein technisch nicht mehr machbar.

Durchs Internet ins Unternehmensnetz

Es ist also eine Technik erforderlich, die einer abgegrenzten Benutzergruppe Zugang in ein privates Netz gewährt. Kommt dafür nun nicht mehr eine extra verlegte Kabelleitung, sondern das Internet zum Einsatz, das überall auf der Welt kostengünstig und – mehr oder weniger – schnell verfügbar ist, dann spricht man von einem virtuellen Zugang.

Der Zugang über das Internet auf das eigene Netzwerk in einer Art und Weise, dass die IT einer abgegren…

+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.