Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

19. Dezember 2019

Was von Google Privacy Sandbox zu halten ist

DP+
Was von Google Privacy Sandbox zu halten ist
Bild: iStock.com / JHVEPhoto
0,00 (0)
Neue Datenschutz-Modelle
Konzepte wie Google Privacy Sandbox sollen gleichermaßen zielgerichtete Werbung wie Datenschutz sicherstellen. Verbraucherschützer sehen das Google-Konzept kritisch. Doch einige Funktionen der Privacy Sandbox wären durchaus hilfreich für den Datenschutz.

Der Mozilla-Firefox-Browser schützt Nutzer standardmäßig vor Tracking-Cookies von Drittanbietern, erklärte der Browseranbieter im September 2019.

Der Tracking-Schutz ist automatisch als Standard im Firefox-Browser aktiviert und blockiert bekannte Tracking-Cookies von Drittanbietern gemäß der sogenannten Disconnect-Liste, die fortlaufend neu erkannte Tracking-Cookies aufnimmt.

Tracking-Cookies

Der Tracking-Schutz soll Werbenetzwerke und Webseitenbetreiber davon abhalten, heimlich Profile von Nutzern zu erstellen. Solche Profile basieren darauf, die Nutzeraktivitäten auf Websites zu verfolgen.

Die Website-Anbieter erstellen diese Profile oft ohne Wissen oder Zustimmung der Nutzer. Alle in diesen Profilen enthaltenen Informationen lassen sich verkaufen und für Zwecke verwenden, von denen die Betroffenen nie erfahren.

Fingerprinting

Neben den Tracking-Cookies verwenden bestimmte Werbenetzwerke und Webseitenbetreiber Fingerprinting-Skripte.

Sie erzeugen einen Schnappschuss der Computerkonfiguration, wenn ein Nutzer eine Website besucht. Diese individuelle Konfiguration lässt sich ähnlich wie Cookies dazu verwenden, Nutzer weiter im Web zu verfolgen – ein Problem, das schon seit Jahren besteht.

Um den Schutz vor Fingerprinting-Skripten zu aktivieren, können Firefox-Nutzer den Modus „Streng“ einschalten. In einer zukünftigen Version soll der Schutz vor Fingerprinting standardmäßig im Browser aktiviert sein.

Neben Mozilla Firefox bietet auch Microsoft Edge eine Funktion „Tracking Prevention“, ähnlich verhält es sich bei anderen verbreiteten Browsern.

Solche…

Oliver Schonschek
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Oliver Schonschek
Oliver Schonschek
Oliver Schonschek ist freiberuflicher News Analyst, Journalist und Kommentator, der sich auf Sicherheit, Datenschutz und Compliance spezialisiert hat. Er schreibt für führende Medien, ist Herausgeber und Autor mehrerer Lehrbücher.
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.