21. März 2010

Download Muster: Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern

Um eine Auftragsdatenverarbeitung in Drittstaaten, die kein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, möglich zu machen, hat die Europäische Kommission „Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer“ entwickelt.

Drittstaaten, die kein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, spielen für die Praxis der Datenverarbeitung eine große Rolle, wie etwa das Beispiel Indien zeigt. Meist geht es darum, dass in diesen Staaten eine Auftragsdatenverarbeitung stattfinden soll.

Um das möglich zu machen, obwohl ein angemessenes Datenschutzniveau fehlt, hat die Europäische Kommission „Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer“ entwickelt.

Wenn die beteiligten Unternehmen miteinander vereinbaren, dass diese Regeln gelten sollen, ist eine Datenübermittlung auch in einen ansonsten – datenschutzrechtlich gesehen – „unsicheren Drittstaat“ zulässig.

Mehr zum Thema Standardvertragsklauseln

 

Dateigröße: 785 KB
Seitenanzahl: 14
Dateiformat: PDF

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln