29. Oktober 2020

Muster-Betriebsvereinbarung: Bring your own Device (BYOD)

Viele Unternehmen haben Beschäftigte im Homeoffice bzw. im mobile Office. Nicht wenige arbeiten hier mit privaten Endgeräten. Wer das Arbeiten mit privaten IT-Systemen noch nicht geregelt hat, kann sich an diesem Muster einer Betriebsvereinbarung orientieren.

Das hier vorgestellte und an Unternehmen angepasste Muster für eine Betriebsvereinbarung basiert auf zwei Dokumenten:

Zum einen basiert es auf dem Runderlass des niedersächsischen Kultusministeriums zur Nutzung der privaten IT-Geräte von Lehrern bei der Verarbeitung der Schüler- und Elterndaten.
Zum anderen speist es sich aus einem Muster für einen entsprechend Antrag mit individueller Verpflichtung, das das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung veröffentlicht hat.

Die Originale sind online abrufbar unter https://ogy.de/nibis-private-it-systeme-1.

Das angepasste Muster beschränkt sich auf die wesentlichen Bestandteile der Betriebsvereinbarung. Einleitungs- (Platzhalter ist § 1) und Schlussklauseln (§ 8 ff) mit Geltungsbereich, Kontrollrechten des Betriebsrats, Beschwerdeverfahren und Kündigung der Betriebsvereinbarung fehlen im Muster. Dafür haben die meisten Unternehmen Standardformulierungen.

Neben der Betriebsvereinbarung ist eine individuelle Vereinbarung nötig. Mehr dazu lesen Sie im Beitrag Bring your own Device revisited.

Dateigröße: 47 KB
Seitenanzahl: 4
Dateiformat: DOCX