Abo
27. August 2019

Compliance-Checkliste für Website-Betreiber

Online-Anbieter sind verpflichtet, zu gewährleisten, dass Zugänge zu Nutzer-Accounts und internen Bereichen sicher ausgestaltet sind und sich dadurch die Wahrscheinlichkeit spürbar reduziert, dass jemand Daten unbefugt verarbeitet. Die Checkliste zeigt die Punkte, die Webseiten-Betreiber dabei beachten müssen.

Die Gefährdungslage für Websites ist unverändert hoch. Kein Verantwortlicher sollte sie unterschätzen. Die Aufsichtsbehörden haben dies längst verstanden und deshalb besonders die Webdienste auf dem Radar, die gezielt Nutzerdaten verarbeiten.

Grundlegenden Datenschutz-Anforderungen für Websites

Online-Anbieter sollten daher immer darauf achten, dass sie die grundlegenden Datenschutz-Anforderungen für Websites vollständig erfüllen.

Schwerpunkte hierbei sind neben der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung und der transparenten Information, die Rechenschaftspflicht einzuhalten, die Betroffenenrechte umfassend zu berücksichtigen, Tracking-Tools fehlerfrei einzusetzen sowie den sicheren Betrieb der Website zu gewährleisten.

Lesen Sie dazu auch Websites im Dauerfeuer – die 10 häufigsten Fehler bei der Sicherheit

Dateigröße: 101 KB
Seitenanzahl: 3
Dateiformat: DOC