11. August 2014

Download Checkliste: Wearable IT im Unternehmen

Bei Wearable IT können auch im Unternehmen zahlreiche personenbezogene Daten anfallen. Die Checkliste gibt Anhaltspunkte, die Sie bei Ihrer Verfahrensprüfung im Blick haben sollten.

Mittlerweile kommt die sogenannte Wearable IT nicht mehr nur im Freizeitbereich zum Einsatz. Sensoren und Chips werden etwa mit RFID versehen, um Zutritts- oder Zugangsberechtigungen zu prüfen. Dabei muss es nicht immer der klassische Ausweis sein. Es gibt auch Armbänder und Anhänger für Halsketten. Headsets, die den Mitarbeiter identifizieren und daraufhin den passenden Desktop anzeigen sowie den Stuhl einstellen, sind ebenso möglich. Auch in der Produktion können Beschäftigte mit Sensoren und Mini-Rechnern bestückt sein.

Die Checkliste gibt Tipps, worauf Sie bei Ihrer Datenschutz-Prüfung achten müssen.

Dateigröße: 43 KB
Seitenanzahl: 1
Dateiformat: DOCX

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln