15. August 2016

Download Checkliste: Vorbereitung auf das Recht auf Vergessenwerden

Die Datenschutz-Grundverordnung mit dem Recht auf Vergessenwerden macht es noch dringlicher als bisher schon, die bereits bestehenden Löschpflichten auch tatsächlich umzusetzen. Die Checkliste gibt Anhaltspunkte, wo Sie am besten beginnen.

Viele Unternehmen horten und sichern Daten, die sie längst gelöscht haben müssten. Trotzdem schon jetzt das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) fordert, Daten zu löschen, wenn der Zweck der Speicherung entfällt, hapert es oft an der fristgerechten Löschung.

Das muss sich ändern, sieht doch zukünftig die Datenschutz-Grundverordnung bei Verstößen gegen das Recht auf Vergessenwerden (Art. 17 DSGVO) hohe Geldbußen vor (siehe Art. 83 Abs. 5 Buchst. b DSGVO)

Verwenden Sie die Checkliste, um Ihr Unternehmen oder Ihre Mandanten besser auf das Recht auf Vergessenwerden vorzubereiten. Das lohnt sich in jedem Fall. Nicht nur für den Datenschutz, sondern auch für den Geldbeutel eines Betriebs.

Ein entschlackter Datenbestand benötigt weniger Speicherplatz und verursacht weniger Pflegeaufwand. Ganz abgesehen davon, dass sich Unternehmen ab 2018 mit der Grundverordnung Bußgelder sparen.

Dateigröße: 49 KB
Seitenanzahl: 1
Dateiformat: DOCX

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln