10. März 2017

Download Checkliste: Umfragen im Internet

Umfragen im Internet können mehr über den Teilnehmer verraten als die eigene Meinung. Personenbezogene Daten könnten die Antworten ungewollt begleiten. Schulen Sie als Datenschutzbeauftragter daher die Kollegen zu diesem Thema.

Soziale Netzwerke sind eine wahre Fundgrube für personenbezogene Daten. Veröffentlichen Kollegen ihre Daten zu freizügig, gehen sie ein enormes Risiko ein, wie die zunehmenden Angriffe auf Social Networks und ihre Nutzer zeigen.

Aber nicht nur über Nutzerprofile können sensible Daten in die falschen Hände gelangen. Auch Umfragen im Internet können z.B. ungewollt zur Datenfalle werden.

Wissen die Kollegen daher, was sie tun? Beziehungsweise: Wissen sie, wie sie sich verhalten müssen, um das Risiko für die Datensicherheit zu minimieren? Die Checkliste, die Sie z.B. für Ihre Datenschutz-Schulung einsetzen können, greift die wichtigsten Punkte auf.

Dateigröße: 49 KB
Seitenanzahl: 1
Dateiformat: DOCX

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln