25. April 2016

Download Checkliste: Kontextabhängiger Datenschutz

Kontextabhängiger Datenschutz kann dem Datenschutzbeauftragten helfen. Denn mit zusätzlichen Informationen über die Umgebung von Daten lässt sich deren Schutzbedarf besser ermitteln. Was dabei wichtig ist, zeigt die Checkliste.

Je mehr Daten man zu einem Pool personenbezogener Daten hat, desto besser! Was sich zunächst wie die Aussage eines Marketing-Menschen liest, kann auch dem Datenschutzbeauftragten helfen. Denn je näher sogenannte Kontextinformationen personenbezogene Daten definieren, desto besser lässt sich deren Schutzbedarf beurteilen.

Was zu den Kontextdaten gehört und wie sie wirken, zeigt die Checkliste.

Dateigröße: 49 KB
Seitenanzahl: 1
Dateiformat: DOCX

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln