Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
News
26. Oktober 2020

Verhaltensregeln nach DSGVO: Darum sind sie wichtig

DP+
Abweichungen von der DSGVO in Verhaltensregeln – ein Unterschreiten des Datenschutzniveaus oder die Einschränkung von Betroffenenrechten – sind unzulässig.
Bild: iStock.com / icroStockHub
0,00 (0)
Nützliches Datenschutz-Instrument
Im Gegensatz zur Zertifizierung erfahren Verhaltensregeln nach DSGVO noch wenig Beachtung in der Praxis. Das sollte sich ändern: Denn über genehmigte Verhaltensregeln lassen sich branchenspezifische Datenschutzregeln etablieren.

Notice: Undefined index: ua in /srv/httpd/sites/dspraxis_ww2/htdocs/wp-content/themes/weka/inc/Features/Request.php on line 51

Diese Verhaltensregeln gibt es bisher

Verhaltensregeln, auch „Codes of Conduct“ (CoC) genannt, sind allgemein ein wichtiges Instrument der Selbstregulierung der Wirtschaft. Sie müssen sich nicht zwangsläufig auf den Datenschutz und die DSGVO beziehen.

Doch während die Zertifizierung nach Artikel 42 DSGVO ausführlich in der Diskussion ist und die Aufsichtsbehörden Hoffnung machen, dass es in nicht allzu ferner Zukunft Datenschutz-Zertifikate nach DSGVO gibt, sind die Verhaltensregeln nach Artikel 40 DSGVO bislang kaum in Erscheinung getreten.

+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von