Fachartikel zum Thema Technischer Datenschutz

Gratis
10. Juli 2018 - Tools für die Sicherheit der Verarbeitung

DSGVO: So gewährleisten Sie die Wiederherstellbarkeit von Daten

Wiederherstellbarkeit von Daten - eine grundlegende Forderung der DSGVO
Bild: AnuchaCheechang / iStock / Getty Images

Zur Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten nach DSGVO gehört die Fähigkeit, die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherzustellen. Das erfordert mehr als regelmäßige Backups.

weiterlesen
Abo
3. Juli 2018 - Datenschutz im Internet of Things (IoT)

Edge-Datenschutz statt Cloud-Datenschutz?

Edge Computing ist v.a. für die Analyse von zeitkritischen Daten im Kommen
Bild: iStock.com/BeeBright

Durch das Internet der Dinge nimmt die Datenverarbeitung am „Rand des Netzwerks“, das Edge Computing, zu. Statt die Daten zur Analyse in die Cloud zu übertragen, finden die Auswertungen auf Edge-Geräten und Endgeräten statt. Was bedeutet das für den Datenschutz?

weiterlesen
Gratis
28. Juni 2018 - Online-Datenschutz

DSGVO: Was umfasst Datenschutz im Internet?

Was umfasst Datenschutz im Internet?
Bild: tiero / iStock / Thinkstock

Der Datenschutz im Internet beginnt nicht erst damit, Online-Attacken abzuwehren, sondern mit dem datenschutzgerechten Internetauftritt eines jeden Unternehmens. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO / GDPR) macht hierzu zahlreiche Vorgaben.

weiterlesen
Mit Mobile Connect ist nur noch die Mobilfunknummer nötig, um sich bei teilnehmenden Internetdiensten anzumelden.
Bild: iStock.com / Geber86

Haben Sie Benutzernamen oder Passwort nicht griffbereit? Können Sie deshalb einen Online-Einkauf nicht abschließen? Zukünftig soll das mit dem Dienst „Mobile Connect“ kein Problem mehr sein.

weiterlesen
Abo
21. Juni 2018 - Webtracking

Google Analytics datenschutzkonform einsetzen

Google hat seine Nutzungsbedingungen und einige Funktionen an die DSGVO angepasst
Bild: iStock.com / courtneyk

Das Besucherverhalten mit Tracking-Tools auszuwerten, gehört für viele Webseitenbetreiber zum Standard. Worauf müssen Sie zukünftig achten, um datenschutzrechtlich das geringste Risiko einzugehen?

weiterlesen
Gratis
12. Juni 2018 - Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Anonymisierung und Pseudonymisierung von Kundendaten

Pseudonymisierung hat einen festen Platz in der DSGVO
Bild: alla_snesar / iStock / Thinkstock

Wer Pseudonyme einsetzt, kann die Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbessern. Und Anonymisierung kann den Datenschutz für den betreffenden Fall überflüssig machen, sofern sie richtig ausgeführt wird. Es lohnt sich also, Anonymisierung und Pseudonymisierung näher zu betrachten und im Unternehmen zu empfehlen.

weiterlesen
Abo
22. Mai 2018 - Tools zur Datenschutz-Grundverordnung

Datenschutz-Folgenabschätzung: Die PIA-Software der CNIL

Das Tool der französischen Datenschutzaufsicht zur Datenschutz-Folgenabschätzung
Die PIA-Software ist frei verfügbar, von einer führenden Datenschutzbehörde in Europa entwickelt, im WP 248 EU-weit autorisiert und benutzerfreundlich

Sie suchen ein Werkzeug, mit dem Sie eine Datenschutz-Folgen- bzw. Risikoabschätzung als Dokument erstellen und in ein Datenschutz-Management-System einbinden können? Dann sehen Sie sich das im Folgenden vorgestellte Tool einmal näher an.

weiterlesen