Technischer Datenschutz

Fachartikel

mehr
Abo
10. August 2018 - Neue Vorgaben für Anbieter digitaler Dienste

Update zur NIS-Richtlinie

Als Anbieter digitaler Dienste wie App Stores kommen nach der NIS-Richtlinie ausschließlich juristische Personen in Betracht, z.B. eine GmbH oder eine AG
Bild: iStock.com / samxmeg

Die NIS-Richtlinie der EU nimmt v.a. Betreiber kritischer Infrastrukturen, die notwendig sind, um die Versorgung aufrecht zu erhalten, in die Pflicht. Dazu gehören auch die Anbieter digitaler Dienste. Seit dem 10. Mai 2018 gelten für sie zusätzliche Regeln.

weiterlesen
Abo
8. August 2018 - Cloud Computing

Microsoft Azure DSGVO-fest machen

Microsoft stellt neue Tools zur DSGVO bereit
Bild: iStock.com / NicolasMcComber

Nach Amazon Web Services (AWS) ist Microsoft Azure die Cloudlösung, die am weitesten verbreitet ist. Im Zuge der DSGVO hat Microsoft sein Angebot um spezielle Datenschutz-Dienste erweitert.

weiterlesen
Abo
6. August 2018 - Bewertung neuer Technologien

Was Blockchain für den Datenschutz bedeutet

Blockchain: und was ist mit dem Datenschutz?
Bild: Zapp2Photo / iStock / Getty Images

Blockchain ist einer der Top-Trends der IT in 2018. Gleichzeitig besteht aber Unsicherheit darüber, was sich dahinter genau verbirgt und welche Folgen die neue Technologie für den Datenschutz hat. Lesen Sie, wie die Blockchain funktioniert, welche Anwendungen es schon gibt und welche Sicherheitsmaßnahmen nötig sind.

weiterlesen

Fachnews

mehr
17. August 2018 - Zahlungsverkehr

PSD2 und die Frage nach dem Datenschutz

PSD2 und Datenschutz
Bild: Prykhodov / iStock / Getty Images

Der Europäische Datenschutzausschuss hat sich in einem Brief zum Datenschutz beim neuen Zahlungsverkehrs-Standard PSD2 geäußert. Der Handel setzt starke Hoffnungen in den neuen Standard. Aber führt er zum gläsernen Kunden?

weiterlesen
14. August 2018 - Sicherheitslücken in Meldeämtern

Schützen Behörden biometrische Kennzeichen zu wenig?

Biometrische Daten sind oft ungenügend abgesichert
Bild: Lev Levitan / iStock /Getty Images

Das auf Sicherheits-Software spezialisierte Unternehmen G-Data bemängelt in einem Bericht, wie Behörden mit biometrischen Daten der Bürger umgehen. Die Sicherheitslücken könnten weitreichende Folgen haben.

weiterlesen
27. Juli 2018 - Auswirkungen der Datenschutz-Grundvordnung

Datenportabilität: Microsoft, Google & Facebook stellen Projekt vor

Data Transfer Project - das Projekt der US-Internetriesen zur Datenportabilität
Bild: alphaspirit / iStock / Getty Images

Die Datenschutz-Grundvordnung (DSGVO) sieht vor, dass Kunden mit ihren persönlichen Daten einfach zwischen verschiedenen Anbietern umziehen können. Dieses Recht auf Datenportabilität wollen jetzt auch die großen Internet-Konzerne umsetzen und stellen erste Details für ein Verfahren vor.

weiterlesen

Downloads

mehr
Abo

Download Checkliste: E-Mail-Sicherheit

Welche Maßnahmen zur E-Mail-Sicherheit sind zentral? Denn Verschlüsselung ist zwar wichtig, aber nicht alles, was die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in puncto E-Mail von der Sicherheit der Verarbeitung erwartet.