Datenschutzrecht

Fachartikel

mehr
DSGVO: Wann ist ein EU-Vertreter nötig?
Bild: iStock.com / denizbayram

Die Benennungspflicht eines EU-Vertreters ist für internationale Unternehmen ohne EU-Sitz wichtig. Aber auch externe DSBs, die in der Stellung als EU-Vertreter einen Baustein ihres Portfolios sehen, kommen um eine rechtliche Einarbeitung in diesen Komplex nicht herum.

weiterlesen
Gratis
18. Februar 2019 - Einsichtsrecht des Betriebsrats

Lohnlisten für den Betriebsrat und der Datenschutz

Darf der Betriebsrat Lohnlisten mit Klarnamen einsehen?
Bild: iStock.com / Dmitry Kostrov

Die Höhe des Monatslohns gehört in Deutschland zu den ganz heiklen Gesprächsthemen. Und auch Arbeitgeber lassen sich vom Betriebsrat bei den Löhnen nicht gern in die Karten schauen. Andererseits hat der Betriebsrat das Recht, die Bruttolohnlisten zu sehen. Aber was heißt das im Detail? Gibt es Grenzen, die der Datenschutz setzt?

weiterlesen
Ein weiteres Urteil des EuGH zur gemeinsamen Verantwortlichkeit
Foto: Gerichtshof der Europäischen Union

Datenschutz im religiösen Bereich – das scheint nichts, worum sich der normale Datenschützer kümmern muss. Manchmal entscheiden Gerichte allerdings anhand eines solchen Falls Grundsatzfragen von allgemeinem Interesse. Genau das ist bei einer Entscheidung des EuGH der Fall, die sich mit Datenschutzfragen bei den Zeugen Jehovas in Finnland befasst. Die Entscheidung ist so wichtig, dass sie jedem Datenschützer bekannt sein muss.

weiterlesen

Fachnews

mehr
25. März 2019 - Beschäftigtendatenschutz

Auskunftsrecht von Arbeitnehmern: erstes Urteil

Datenschutz-Grundverordnung hat Auswirkungen auf das Auskunftsrecht von Arbeitnehmern
Bild: ipopba/iStock/GettyImages

Eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg könnte weitreichende Folgen im Hinblick auf das Auskunftsrecht von Arbeitnehmern über personenbezogene Daten haben.

weiterlesen

Downloads

mehr
Gratis

Download: Beschwerdeformular EU-US Privacy Shield

Verstöße gegen den Privacy Shield haben Folgen, wenn sie den zuständigen Stellen gemeldet werden. Dafür steht seit 21. Februar 2017 ein Beschwerdeformular zur Verfügung. Es stammt von der Gruppe nach Art. 29.