Datenschutzrecht

Fachartikel

mehr
Keylogger protokollieren auch sensible Daten mit
Bild: opolja / iStock / Thinkstock

Heimliche Totalprotokollierung mit Keylogger

20. März 2017 - Der Arbeitgeber als Big Brother

Ein Arbeitgeber gewährt seinen Mitarbeitern ausdrücklich „freien Zugang zum WLAN“. Dabei erklärt er, dass „der Traffic mitgelogged“ werden müsse, um den Download von illegalen Filmen zu verhindern. Einige Zeit später wirft er einem Mitarbeiter vor, während der Arbeitszeit ständig private Dinge erledigt zu haben. Als Beweis legt er Protokolle eines „Keyloggers“ vor sowie regelmäßige Screenshots. Wie wird das Arbeitsgericht mit diesen Beweisen umgehen? Die Entscheidung bleibt auch unter der Datenschutz-Grundverordnung aktuell.

weiterlesen
Das BDSG-neu: Was steckt dahinter?
DSAnpUG-EU
Abo

Das BDSG-neu: Was steckt dahinter?

21. Februar 2017 - Beschluss der Bundesregierung vom 1. Februar 2017

Am 1. Februar 2017 hat die Bundesregierung den Entwurf eines „BDSG-neu“ beschlossen. Es soll das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ablösen, wenn ab 25. Mai 2018 die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt. Schwerpunkte bilden der komplizierte Aufbau des „BDSG-neu“, ohne dessen Kenntnis viele Regelungen nicht einzuordnen sind, ferner die Bußgeldregelungen und Scoring-Vorschriften.

weiterlesen
Datenschutz-Verstöße können auch einmal teuer werden
Bild: tforgo / iStock / Thinkstock

Datenschutzverstoß im Meldeamt: Geldstrafe!

13. Februar 2017 - 4.950 Euro für unbefugten Datenabruf

Die Strafvorschriften im Datenschutzrecht stehen nur auf dem Papier. Und Datenschutzverstöße in einer Behörde lassen sich sowieso nie nachweisen – so denken viele. Die Realität sieht jedoch zunehmend anders aus. Das zeigt ein Strafverfahren in Berlin. Eine Mitarbeiterin im Einwohnermeldewesen hatte dort unbefugt Daten abgerufen. Die Folge: eine Geldstrafe von 4.950 Euro! Nebenbei: Ihren Arbeitsplatz hat sie außerdem verloren. Die Entscheidung behält auch dann noch ihre Bedeutung, wenn ab dem 25. Mai 2018 die Datenschutz-Grundverordnung gilt. Die Festlegung strafrechtlicher Sanktionen für Verstöße gegen Datenschutzvorschriften bleibt Sache der Mitgliedstaaten (siehe Art. 84 Abs. 1 DSGVO sowie Erwägungsgrund 149).

weiterlesen

Fachnews

mehr
Datenschützer kritisieren BKA-Gesetz
BIld: djedzura / iStock / Thinkstock

„Neues Bundeskriminalamtgesetz beschneidet Grundrechte“

23. März 2017 - Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder

Die geplante Neufassung des BKA-Gesetzes greift laut der Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder in die gesetzlich festgelegten Grundrechte ein.

weiterlesen
Neues Urteil zu Facebook
Bild: dolphfyn / iStock / Thinkstock

Facebook muss nicht aktiv gegen falsche Inhalte vorgehen

16. März 2017 - Urteil zu sozialen Netzwerken

Ein syrischer Flüchtling hatte vor dem Landgericht Würzburg einen Antrag auf eine Einstweilige Verfügung gegen Facebook gestellt. Er forderte, das Unternehmen müsse verleumderische Inhalte mit falschen Darstellungen suchen und diese löschen. Nun ist das Urteil gefallen.

weiterlesen

Downloads

mehr
Abo

Download Prüfschema Zweckänderung nach DSGVO

Welche Punkte muss ein Verantwortlicher zukünftig prüfen, um nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine Zweckänderung vornehmen zu können? Das umfassende Prüfschema führt durch den Prüfprozess.

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln