Fachartikel zum Thema Datenschutzorganisation

World-Check und Datenschutz
Bild: iStock.com / alexsl

World-Check: Was steckt hinter der Datenbank?

22. Juni 2017 - Die Welt-Datenbank

Wollen Großbanken wissen, ob hinter einem neuen Kunden eine Terror-Organisation steckt, kommt meistens die Datenbank World-Check zum Einsatz. Doch woher hat World-Check seine Daten? Und wie steht es um den Datenschutz?

weiterlesen
Datenübertragbarkeit herzustellen, ist kein ganz leichtes Unterfangen
Bild: iStock.com / Warchi
Abo

Datenübertragbarkeit praktisch umsetzen

19. Juni 2017 - Working Paper der Art.-29-Gruppe

Das Recht auf Datenübertragbarkeit ist gewissermaßen eine Mogelpackung: Außen steht zwar Datenschutz drauf, aber innen verbirgt sich eine verbraucher- und wettbewerbsrechtliche Regelung.

weiterlesen
Welche Aufsichtsbehörde ist zukünftig zuständig?
Bild: Vladimir Vladimirov / iStock / Thinkstock
Abo

Was ist die „federführende Aufsichtsbehörde“?

1. Juni 2017 - One-Stop-Shop

Selbst wenn es noch etwa ein Jahr dauert, bis die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tatsächlich wirksam und der Europäische Datenschutzausschuss (im Folgenden „Ausschuss“) installiert wird, macht sich die Vorgängerorganisation, die Art.-29-Gruppe, derzeit schon intensiv daran, Leitlinien für den Vollzug der Grundverordnung zu erarbeiten. Sie zeigen schon jetzt, wohin die Reise geht, etwa beim Thema „federführende Aufsichtsbehörde“.

weiterlesen
Der Personalbereich hat meist sehr viele Gesundheitdaten in seiner Obhut
Bild: apbalboa / iStock / Thinkstock
Abo

Gesundheitsdaten im Personalbereich

29. Mai 2017 - Gesundheitsdaten? Niemals!

Fragt man im Personalbereich nach Gesundheitsdaten, heißt es in der Regel: „Bei uns gibt es keine!“ Auf den Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigungen stehen ja keine Diagnosen. Die Daten aus der arbeitsmedizinischen Betreuung hat nur der Arbeitsmediziner, und sonst – so glauben viele Beschäftigte – gibt es keine Gesundheitsdaten. Das kann ein fataler Trugschluss sein. Lesen Sie, auf welche Gesundheitsdaten Sie stoßen könnten und wie Sie sich einen Überblick verschaffen.

weiterlesen
Die DSGVO wechselt bei der Sperrung die Perspektive
Bild: wildpixel / iStock / Thinkstock
Abo

Sperrung nach der Datenschutz-Grundverordnung: Das ist neu

29. Mai 2017 - Löschen statt sperren?

Daten zu archivieren, ist eine Herausforderung. In vielen Unternehmen gibt es daher trotz der strikten Vorgaben zur Datenlöschung entweder gar kein oder nur ein sehr übersichtliches Archivierungskonzept. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fordert allerdings ein solches ein. Eine wichtige Praxisfrage für viele Unternehmen ist dabei, unter welchen Voraussetzungen die bislang bekannte Sperrung zulässig sein wird.

weiterlesen
Zugriffskontrolle geht nicht ohen Berechtigungskonzept
Bild: valdum / iStock / Thinkstock

Zugriffskontrolle: Unerlaubten Zugriffen auf der Spur

15. Mai 2017 - DSGVO und Datenschutz-Kontrollen

Um die Sicherheit der Verarbeitung zu gewährleisten, sind auch unter der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Zugriffskontrollen nötig. Und das nicht nur, weil es das neue Bundesdatenschutzgesetz fordert.

weiterlesen
Die DSGVO bringt einige Änderungen im Beschäftigtendatenschutz
Bild: Wavebreakmedia Ltd. / Wavebreakmedia / Thinkstock
Abo

Beschäftigtendatenschutz nach DSGVO und DSAnpUG-EU

9. Mai 2017 - Überblick Arbeitnehmerdatenschutz

Ein wichtiger Teil des Datenschutzes ist der Beschäftigtendatenschutz. Die rechtliche Situation dazu ist nicht ganz einfach, da sich Regelungen dazu sowohl in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wie auch im deutschen Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz (DSAnpUG-EU) finden. Doch wie spielen sie zusammen? Welche Regelungen gelten wann? Auf diese Frage gibt der folgende Artikel Antworten.

weiterlesen
Daten-Klassifizierung: Unbedingt nötig für den Datenschutz
Bild: BIT Informationssysteme GmbH
Abo

Datenklassifizierung: Welche Daten brauchen welchen Schutz?

5. Mai 2017 - Tools für den Datenschutzbeauftragten

Ein zentrales Problem im Datenschutz ist die Klassifizierung der personenbezogenen Daten, um ihren Schutzbedarf festzulegen. In Zeiten von Big Data sind Lösungen gefragt, die hierbei deutlich unterstützen können. Wir zeigen Beispiele.

weiterlesen
Videoüberwachung muss stets rechtskonform gekennzeichnet sein. Was gehört dazu?
Bild: stnazkul / iStock / Thinktock
Abo

So kennzeichnen Sie Video­überwachung

2. Mai 2017 - Praxistipps zur Videoüberwachung

Zweckbestimmung definiert, Vorabkontrolle abgeschlossen. Die technischen Einrichtungen sind installiert, die Videoüberwachung kann starten. Damit ist die Arbeit für den Datenschutzbeauftragten allerdings noch lange nicht abgeschlossen. Lesen Sie, was beispielsweise bei der Kennzeichnung der Videoüberwachung in der Praxis zu beachten ist.

weiterlesen
Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln