Fachartikel zum Thema Datenschutzorganisation

Gratis
4. Oktober 2019 - Datenschutz organisieren

Wann muss ich einen Datenschutzbeauftragten benennen?

Achtung: Ohne DSB müssen Unternehmen die Datenschutzregeln einhalten!
Bild: iStock.com / #Urban-Photographer

Mit den neuesten Gesetzesanpassungen haben sich die Vorgaben an die Mitarbeiterzahl geändert, ab wann ein Datenschutzbeauftragter (DSB) zu benennen ist. Doch die Zahl der Personen, die ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, ist nicht das einzige Kriterium.

weiterlesen
Abo
20. September 2019 - Datenschutz im Marketing

Widerruf der Werbe-Einwilligung: Wirkung & Mitwirkung

Die Datenschutzaufsichtsbehörden und Gerichte werden gehörige Anforderungen an die Verantwortlichen stellen, wenn es darum geht, Widerruf und Widerspruch umzusetzen
Bild: iStock-com / Mykyta Dolmatov

Der Widerruf einer Einwilligung löst Pflichten für den Werbeversender aus. Allerdings zeigt die Praxis, dass die betroffenen Personen manchmal die Umsetzung dieser Pflichten erschweren oder gar vereiteln. Mit dieser Spannungslage muss der Verantwortliche umgehen (können).

weiterlesen
Abo
20. September 2019 - Tipps zur Mitarbeiterinformation

Namensschilder auf der Kleidung: ein Datenschutz-No-Go?

Auch unter der DSGVO gibt es Möglichkeiten, weiterhin mit Namensschildern zu arbeiten
Bild: iStock.com / PeopleImages

In vielen Berufen tragen Mitarbeiter Namensschilder, sei es im Krankenhaus oder im Bekleidungsgeschäft. Auf Kongressen sollen Namensschilder das Netzwerken vereinfachen. Doch die Verunsicherung ist groß. Sind solche Schilder noch erlaubt? Und wenn ja, was ist zu beachten?

weiterlesen
Abo
2. September 2019 - Datenschutz-Richtlinien

Welche Rolle spielen Verhaltensregeln nach DSGVO?

Abweichungen von der DSGVO in Verhaltensregeln – ein Unterschreiten des Datenschutzniveaus oder die Einschränkung von Betroffenenrechten – sind unzulässig.
Bild: iStock.com / icroStockHub

Im Gegensatz zur Zertifizierung erfahren Verhaltensregeln nach DSGVO noch wenig Beachtung in der Praxis. Das sollte sich ändern: Genehmigte Verhaltensregeln können nicht nur als Grundlage für Datenschutznachweise dienen, sie helfen auch in der Unterweisung.

weiterlesen
Gratis
23. August 2019 - Beschäftigtendatenschutz nach DSGVO & BDSG

Datenschutz für die digitale Personalakte

Personaldatenverarbeitung: Ein wichtiger Bereich für die Datenschutzkontrolle
Bild: Rainer Junker / Hemera / Thinkstock

Die Verfahren rund um die Personalakte unterliegen den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Datenschutzbeauftragte sollten die Personalabteilung besonders sensibilisieren und Tipps für den Schutz von digitalen Personalakten geben. Denn hier hapert es in der Praxis immer wieder.

weiterlesen
Abo
5. August 2019 - Verarbeitungsvorgang vs. Managementsystem

Quo vadis, „DSGVO-Zertifizierung“?

Aus Sicht der ISO-27000-Familie sind die DSGVO-Vorgaben „nur“ ein Set an zusätzlichen Kontrollen. Diese zusätzlichen Kontrollen deckt derzeit am spezifischsten der Entwurf zur ISO 27552 ab.
Bild: iStock.com / cnythzl

Für Zertifizierungsverfahren bietet die ISO-Welt bereits Blaupausen. Derzeit sind Managementsysteme als Zertifizierungsgegenstand nach DSGVO aber ausgeschlossen, obwohl gute Argumente dagegen sprechen.

weiterlesen
Abo
25. Juli 2019 - Alles, was Recht ist

Identitätsmanagement – Rechte vergeben mit System

Bild: iStock.com / dem10

Ein Auszubildender in der Buchhaltung hätte die Bilanz löschen können, und der Personaler hat plötzlich Zugriff auf Vorgänge des Personalrats. Bekannt? So kann es gehen, wenn die Rechteverwaltung nicht passt!

weiterlesen
Gratis
25. Juli 2019 - Aktueller Diskussionsstand

Interessenkonflikte beim DSB

Die Tätigkeit eines Datenschutzbeauftragten ist in vielerlei Hinsicht oft ein Balanceakt
Bild: iStock.com / riedjal

Wohl die meisten internen Datenschutzbeauftragten erfüllen noch andere Aufgaben. Und externe sind oft für mehrere Unternehmen tätig. Stets stellt sich die Frage, ob Interessenkonflikte auftreten. Die DSGVO zwingt hier dazu, gewohnte Sichtweisen neu zu bewerten.

weiterlesen