Fachartikel zum Thema Best Practice - Seite 6

Abo
27. Juni 2014 - Verbot? Regelung!

Best Practice private Internet- und E-Mail-Nutzung

Best Practice private Internet- und E-Mail-Nutzung
Bild: Thinkstock/FooTToo

Internet und E-Mail sind schon lange selbstverständlicher Teil unseres beruflichen und privaten Alltags. Im Gegensatz dazu steht die gar nicht selbstverständliche rechtssichere private Nutzung am Arbeitsplatz. Abweichende gerichtliche Entscheidungen, insbesondere zur Anwendbarkeit des Telekommunikationsgesetzes (TKG), führten bisher nur bedingt zur Klärung drängender Fragen. Der folgende Beitrag fasst den aktuellen Diskussionsstand samt Konsequenzen und Empfehlungen für die Unternehmenspraxis zusammen.

weiterlesen
Abo
25. April 2014 - § 4 BDSG in der Praxis

Best Practice Verfahrens­verzeichnis

Best Practice Verfahrens­verzeichnis
Bild: Thinkstock/fruttipics

Gemäß 4g Abs. 1 Satz 4 Nr. 1 BDSG gehört es insbesondere zu Ihren Kontrollaufgaben, die „ordnungsgemäße Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme, mit deren Hilfe personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen, zu überwachen“. Die Ergebnisse dieser Kontrollmaßnahmen sind zu dokumentieren und finden sich regelmäßig in der Verarbeitungsübersicht. Der Fall Unister hat gezeigt, dass eine Aufsichtsbehörde unbequem werden kann, wenn ein Unternehmen kein oder kein ausreichendes oder ausreichend aktuelles Verfahrensverzeichnis vorlegen kann. Im Zweifel hat sich dann auch der DSB wegen fehlender Zuverlässigkeit zu verantworten.

weiterlesen
Abo
2. Januar 2014 - Datenvermeidung

Der Sparplan für mehr Datenschutz

Der Sparplan für mehr Datenschutz
Bild: Thinkstock/higyou

Datenvermeidung und Datensparsamkeit gehören zu den meistgenannten Forderungen im Datenschutz. Denn sie erleichtern viele andere Aufgaben beim Schutz personenbezogener Daten. Doch oft ist Datensparsamkeit nicht gerade leicht umzusetzen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt den Weg zu einer besseren Datenvermeidung.

weiterlesen
Abo
2. Dezember 2013 - Herausforderung für den DSB

Marketing und Datenschutz

Marketing und Datenschutz
Bild: Thinkstock

Die Umsätze des Unternehmens lassen zu wünschen übrig. Ziel ist es daher, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden möglichst optimal zu bewerben. So weit, so gut – doch datenschutzrechtlich ist die werbliche Ansprache von Kunden mit diversen Fallstricken verbunden. Das gilt insbesondere für den Versand von Newslettern oder für die telefonische Bewerbung. Fehler rächen sich recht schnell, da Verstöße nicht nur seitens der Datenschutzaufsichtsbehörden mit Bußgeldern geahndet, sondern z.B. auch seitens der Konkurrenz mit Abmahnungen abgestraft werden können.

weiterlesen