6. Dezember 2013 - Datendiebstahl

Zwei Millionen Passwörter gestohlen

Cyber-Kriminelle haben die Zugangsdaten zu rund zwei Millionen Konten bei Facebook, Yahoo, Google & Co gesammelt.

zwei-millionen-passworter-geklaut.jpeg
Per Keylogger wurden Millionen Online-Konten kompromittiert (Bildquelle: Gerd Altmann/pixelio.de).

Mitarbeiter der Forschungsabteilung SpiderLabs des Security-Unternehmens Trustwave haben eine Ansammlung von rund zwei Millionen entwendeter Passwörter entdeckt. Laut Angaben im entsprechenden Blog-Eintrag wurden diese über das Pony Botnet zusammengetragen. Um an die Daten zu gelangen, hätten die Hacker unbemerkt einen Keylogger auf den Rechnern ihrer Opfer installiert, der die Tastatureingaben aufzeichnet und weiterleitet.

Das Gros dieser Zugangsdaten, die in fremde Hände geraten sind, soll eigentlich den Zugriff auf Websites absichern – laut Trustwave wurden alleine 1.580.000 Accounts für das Login auf Webseiten gestohlen, darunter mehr als 300.000 bei Facebook.

Weiterhin führt der Blog-Eintrag 320.000 kompromittierte E-Mail-Konten, 41.000 FTP-Zugänge sowie jeweils 3.000 Remote-Desktop- und Secure-Shell-Accounts auf. Die vordersten Plätze der betroffenen Service-Anbieter werden von Unternehmen wie Facebook, Yahoo, Google, Twitter und LinkedIn belegt.

(06.12.2013/fgo)

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln