12. Juli 2012 - Datenspionage

Viele Produktionsbetriebe vernachlässigen Schutzmaßnahmen

Produzierende Unternehmen wissen zwar um die Bedrohung durch Wirtschaftsspione, viele vernachlässigen jedoch geeignete Schutzmaßnahmen, um unberechtigte Zugriffe auf die Fertigungssysteme zu verhindern. Zu diesem Ergebnis kommt der Software-Hersteller macmon secure, der im Rahmen einer Studie mehr als 200 Unternehmen befragte.

viele-produktionsbetriebe-vernachlassigen-schutzmasnahmen.jpeg
Sicherheitsbedarf in der Produktion: Ein Drittel der Unternehmen sieht keinen besonderen Handlungsbedarf (Quelle: macmon secure GmbH).

Obwohl Produktionsnetze meist IP-orientiert arbeiten und damit den gleichen Gefahren ausgesetzt sind wie andere Netzwerke, schätzen nur rund 44 Prozent aller befragten Unternehmen den Sicherheitsbedarf hinsichtlich der Datenspionage in der Produktion als ’sehr hoch‘ ein. 33 Prozent sind der Meinung, lediglich durchschnittlich beziehungsweise unterdurchschnittlich bedroht zu sein.

Im Folgeschluss sind in knapp der Hälfte aller befragten Firmen innerhalb der letzten drei Jahren keine oder nur unwesentliche zusätzliche Maßnahmen zur Optimierung der Sicherheit vor Datenmissbrauch durchgeführt worden.

Gefahr von BYOD wird unterschätzt

Verkannt werden vor allem die Gefahren, die von Fremdgeräten interner Mitarbeiter oder Gästen ausgehen (Bring your own Device; BYOD), die an Produktionsnetze oder Fertigungssysteme angeschlossen werden können und dann möglicherweise Zugriff auf geheime Produktionsdaten haben.

Nur 37 Prozent der Befragten konnte eine solche Gefahr ausschließen, bei den anderen war dies teilweise (23 Prozent) oder in großem Umfang (12 Prozent) möglich. Ein Viertel der Produktionsverantwortlichen konnte den diesbezüglichen Sicherheitsstatus für ihr Unternehmen nicht bestimmen.

Milliardenschäden durch Industriespionage

Eine von der Münchner Sicherheitsfirma Corporate Trust mit Unterstützung des TÜV Süd durchgeführte Studie geht von Schäden von 4,2 Milliarden Euro für deutsche Unternehmen durch Industriespionage aus. Jede fünfte Firma habe bereits Spionageangriffe der Konkurrenz belegbar erlebt, ein Drittel vermutet derartige Attacken, ohne sie jedoch beweisen zu können.

fgo

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln