6. März 2013 - Datensicherheit

Verschlüsselungsmanagement hat für Unternehmen strategische Bedeutung

Der Einsatz von Verschlüsselungslösungen zum Schutz vor illegitimen Zugriffen auf sensitive Daten steht bei Unternehmen hoch im Kurs.

verschlusselungsmanagement-hat-fur-unternehmen-strategische-bedeutung.jpeg
Die Verschlüsselung ist das beliebteste Mittel zum Schutz vor illegitimen Datenzugriffen (Bildquelle: Thomas Siepmann/pixelio.de).

Laut der vom Ponemon Institute bereits zum achten Mal durchgeführten Global Encryption Trends Study, für die mehr als 4.000 Geschäftsführer und IT-Verantwortliche in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Australien, Japan und Brasilien zu globalen Verschlüsselungstendenzen befragt wurden, wird die Verschlüsselung als eine Angelegenheit von strategischer Bedeutung wahrgenommen.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass es in den letzten acht Jahren in den Unternehmen einen stetigen Anstieg beim Einsatz von Verschlüsselungslösungen gegeben hat. Auch bei den Gesamtausgaben für IT-Sicherheit ist der prozentuale Anteil für den Bereich Verschlüsselung gestiegen und hat sich fast verdoppelt – von 10 Prozent auf 18 Prozent. Dies zeigt, dass Unternehmen der Verschlüsselung den Vorzug vor anderen Sicherheitstechnologien geben.

Geschäftsführer bestimmen die Strategie

Die Verschlüsselung wird dabei als strategische Angelegenheit betrachtet, weshalb nicht IT- oder Sicherheitsexperten, sondern die Geschäftsführer einen immer größeren Einfluss auf die Verschlüsselungsstrategie ihres Unternehmens nehmen. So ermittelte die Studie für die USA zum ersten Mal, dass die Geschäftsführer den größten Einfluss bei der Festlegung der Verschlüsselungsstrategie besitzen. Das ist ein Anzeichen dafür, dass das Thema Verschlüsselung nicht länger als reine IT-Angelegenheit angesehen wird, sondern als ein Thema, dass das gesamte Unternehmen betrifft.

In der Wahrnehmung der Verantwortlichen geht die größte Gefahr für die Offenlegung sensibler oder vertraulicher Daten von Fehlern der Mitarbeiter, Zwangsoffenlegungen durch E-Discovery-Anfragen nach US-amerikanischem Recht und System- oder Prozessstörungen aus.

Die Prioritäten beim Schutz der wichtigsten Daten liegen beim Identitäts- und Zugriffsmanagement, bei der Datenermittlung, dem Schutz von in Geschäftsanwendungen eingesetzten Daten und dem Schutz von Daten in ausgelagerten oder in Cloud-Umgebungen.

fgo

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln