21. August 2014 - Datendiebstahl

USA: 4,5 Millionen Patientendatensätze gestohlen

Angreifer sind in das Netzwerk eines der größten Krankenhausbetreiber in den USA eingedrungen und haben Daten von stationär behandelten Patienten entwendet.

Diebstahl von Patientendaten in den USA Mehrere Millionen Datensätze von Krankenhauspatienten wurden in den USA illegal kopiert (Bild: Robert Linder/freeimages.com)

Wie die US-Börsenaufsichtsbehörde (United States Securities and Exchange Commission) berichtet, hat das Unternehmen Community Health Systems Inc. einen umfangreichen Datendiebstahl gemeldet. Community Health Systems ist einer der größten privaten Gesundheitsunternehmen in den USA und betreibt mehr als 200 Krankenhäuser in 29 Bundesstaaten.

Der Meldung zufolge ereignete sich der Datendiebstahl im April und Mail 2014, als es externen Angreifern gelang, in das Netzwerk des Gesundheitsdienstleisters einzudringen. Das Unternehmen vermutet, dass die Angriffe aus China erfolgten.

Insgesamt seien die Daten von 4,5 Millionen in den Krankenhäusern behandelten Patienten aus den letzten fünf Jahren kopiert worden. Zwar seien in diesen Daten keine Informationen zu Kreditkarten oder medizinischen Leistungen enthalten, dafür aber Angaben wie Namen, Adresse, Geburtstage, Telefonnummern und Sozialversicherungsnummern.

fgo

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln