2. September 2014 - Datendiebstahl

US-Schauspielerinnen illegal zur Schau gestellt

Hunderte von privaten Bildern leicht bekleideter und teilweise nackter Schauspielerinnen fielen einem Hackerangriff zu Opfer und wurden in einem Web-Forum veröffentlicht.

Datenschutzbeauftrager und Administrator (Bild: vasabii / iStock / Thinkstock)

Wie das Online-Magazin „The Verge“ berichtet, hat ein anonymer User private Bilder von zahlreichen US-Schauspielerinnen ohne deren Erlaubnis im Web-Forum 4chan veröffentlicht.

Vermutet wird, dass diese Bilder aus den iCloud-Accounts der Darstellerinnen stammten, zu denen sich Hacker Zugang verschafft hätten. Die Aufnahmen seien größtenteils mit Smartphones gemacht worden. iCloud-Accounts werden zur Datei- und Datensynchronisation unterschiedlicher Geräte von Apple genutzt. Für iOS-Geräte dient iCloud auch als Backup-Medium.

Einige der Betroffenen reagierten bereits und teilten mit, dass diese Bilder aus ihren privaten Fotoalben stammten. Andere äußersten sich dahingehend, dass es sich bei den Aufnahmen um Bildfälschungen handele.

Zu den prominentesten Betroffenen zählt die mehrfache Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, die über ihre Agentur mitteilen ließ, dass sie jeden, der die Bilder etwa über soziale Medien weiter verbreite, rechtlich belangen werde.

fgo

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln