Gratis
6. März 2017 - Datenschutz-Grundverordnung

Phishing: EU-DSGVO als Köder

Cyberkriminelle versuchen derzeit, an die Daten von PayPal-Kunden zu gelangen. Besonders interessant dabei: Um die Echtheit der Phishing-Mails vorzutäuschen, nimmt der Text Bezug auf die europäische Datenschutz-Grundverordnung.

Phishing mit der EU-DSGVO Mit dem Hinweis auf die Datenschutz-Grundverordnung versuchen Betrüger, an persönliche Informationen von PayPal-Kunden zu gelangen (Bild: weerapatkiatdumrong / iStock / Thinkstock)

Aktuell nehmen Datendiebe wieder einmal Kunden des Bezahldienstes PayPal ins Visier, um mit gefälschten E-Mails an Informationen zu gelangen. Perfide: Die Cyberkriminellen versuchen durch den Hinweis auf die EU-DSGVO, das Halbwissen von Anwendern zur anstehenden Datenschutz-Grundverordnung für die Länder der Europäischen Union auszunutzen.

In den uns vorliegenden E-Mails ist der korrekte Name des Mail-Empfängers in der Anrede angegeben. Hier eine Beispiel-Mail im Wortlaut:

Guten Tag [korrekter Name des Adressaten],

Aufgrund eines neuen EU-Datenschutz-Gesetzes (siehe EU-DSGVO), sind wir per 01.03.2017 dazu verpflichtet, eine Verifikation Ihrer Kunden-Daten durchzuführen.

Während des Verifikations-Prozesses werden Ihre Daten mit den bei uns hinterlegten Daten verglichen.

Falls wir Unregelmäßigkeiten feststellen sollten, wird sich innerhalb von 24 Stunden ein Support Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie diese Verifikation nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden durchführen, sind wir aufgrund des oben genannten Gesetzes leider dazu verpflichtet Ihren Account zu deaktivieren.

Verifikation starten [Link]

Vielen Dank für Mithilfe,

Ihr PayPal Support

Wie zu erwarten, führt ein Klick auf „Verifikation starten“ nicht auf eine Seite von PayPal, sondern auf eine Seite der Fälscher. Nach dem Log-in versuchen diese, persönliche Daten des Opfers abzufragen.

Hierzu zählen Zugangsdaten, Adresse sowie Daten zur Bankverbindung und Kreditkarte.

fgo

Anzeige

Fit für die Datenschutz-Grundverordnung Setzen Sie jetzt schon die Datenschutz-Grundverordnung soweit wie möglich um – mit „Fit für die Datenschutz-Grundverordnung“.

Lesen Sie gleich den 1. Teil gratis.


Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln