2. April 2015 - Anwenderprofile und Werbung

Facebook: Tracking auch ohne Einwilligung

Eine wissenschaftliche Untersuchung der Tracking-Praktiken des sozialen Netzwerks Facebook hat ergeben, dass auch Seitenaufrufe von Anwendern erfasst werden, die keinen Facebook-Account haben.

Datenschutzbeauftrager und Administrator (Bild: vasabii / iStock / Thinkstock)

Mitarbeiter der Katholieke Universiteit Leuven haben in der Studie „Facebook Tracking Through Social Plug-ins“ untersucht, inwieweit der Betreiber des wohl bekanntesten sozialen Netzwerks Daten über Plug-ins wie etwa auf Webseiten verankerten Like-Schaltflächen mit seinem Tracking erfasst.

Als Ergebnis wurde unter anderem festgestellt, dass alle Seitenaufrufe von Webpräsenzen, die einen Like-Button oder die Facbook-Anmeldung anbieten, erfasst werden – unabhängig davon, ob der Besucher der Seite einen Facebook-Account besitzt oder in seinem Browser die Opt-out-Funktion aktiviert hat.

Ziel: Anwenderprofile zur Vermarktung von Werbung

Ziel des Unternehmens ist es, zur besseren Vermarktung von Werbung möglichst detaillierte Anwenderprofile zu erstellen. Diese Vorgehensweise hatte Facebook bereits in seinen im Januar dieses Jahres modifizierten Datenrichtlinien bestätigt. Dort heißt es unter anderem:

„Wir sammeln Informationen, wenn du Webseiten und Apps Dritter besuchst, die unsere Dienste nutzen (z.B. wenn sie unsere „Gefällt mir“-Schaltfläche oder die Facebook-Anmeldung anbieten oder unsere Bewertungs- und Werbedienste nutzen). Dazu zählen auch Informationen über die von dir besuchten Webseiten und Apps und über deine Nutzung unserer Dienste auf solchen Webseiten und Apps sowie Informationen, die der Entwickler oder Herausgeber der App oder Webseite dir bzw. uns zur Verfügung stellt.“

Damit verstößt Facebook nach Meinung vieler Datenschützer gegen die Datenschutzregelungen in der Europäischen Union, die für das Tracking die Einwilligung des Nutzers vorsieht.

fgo

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln