6. Februar 2013 - Soziale Netzwerke

Facebook plant Ortungs-App

Im Bemühen um eine Fortsetzung des rasanten Wachstumskurses hat Facebook mobile Anwender mit ihren Tablets, Smartphones und Notebooks zur maßgeblichen Zielgruppe erklärt. Wie mobil ein Facebook-Nutzer dabei ist, soll künftig eine App feststellen können.

facebook-plant-ortungs-app.jpeg
Facebook will gerne wissen, wohin seine Benutzer unterwegs sind (Bildquelle: Facebook).

Wie Bloomberg.com berichtet, ist Facebook ist dabei, eine Smartphone-Applikation zu entwickeln, die den Standort von Nutzern überwacht. Damit sollen Facebook-Anwender in die Lage versetzt werden, zum Beispiel Freunde aufzuspüren, die sich in der Nähe aufhalten. Bislang hat Facebook die Gerüchte um diese App, die Mitte März veröffentlicht werden soll, nicht kommentiert.

Abschalten geht nicht

Misstrauisch sollte man allerdings spätestens dann werden, wenn sich das bewahrheitet, was die beiden anonymen Informanten Bloombergs mitteilten. Demnach werde die Funktion zur Ortung auch dann aktiv sein und den Aufenthaltsort übermitteln, wenn die App selbst nicht geöffnet ist.

In diesem Fall lassen sich leicht mögliche Vermarktungsszenarien für diese geografischen Informationen kreieren. Nachrichten wie: „Du befindest dich in der xy-Straße. Hast du nicht Lust auf einen Hamburger – gleich um die Ecke?“ sind gut denkbar.

Denn Facebook teilt seinen Anwendern in seinen Datenschutzbestimmungen bereits heute mit: „Wenn wir deinen GPS-Standort erhalten, führen wir ihn mit anderen Ortsangaben zusammen, die wir über dich haben (wie deinen derzeitigen Wohnort). Allerdings speichern wir diese Angaben nur so lange, wie sie uns nützen, um dir Dienstleistungen anzubieten …“

(06.02.2013/fgo)

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln