- Datenschutz PRAXIS - https://www.datenschutz-praxis.de - DatenschutzPraxis

Die DSGVO hat ein schlechtes Image

Wie stehen die Bundesbürger zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)? Das Unternehmen Yougov wollte das in Bezug auf die Sicherheit im Internet genau wissen. Das Ergebnis der repräsentativen Umfrage zeigt, dass es wohl noch einiger Aufklärung bedarf.

In der Zeit vom 25. bis zum 29.01.2019 hat Unternehmen YouGov [1] 2.055 Personen ab 18 Jahren zur Datenschutz-Grundverordnung befragt.

Das Ergebnis: Insgesamt sehen die Deutschen die Auswirkungen der DSGVO eher kritisch.

Selbst Befürworter erkennen wenig Nutzen

Unter den Befürwortern der Grundverordnung finden zwei von fünf Befragten (38 Prozent), dass sich die Sicherheit ihrer Daten verbessert hat. Noch höher ist allerdings der Anteil derer, die der Meinung sind, dass sie keinen Einfluss feststellen können. Das gaben 43 Prozent an.

Und 17 Prozent der Befürworter empfinden, dass sich die Benutzerfreundlichkeit innerhalb des Netzes durch die DSGVO verschlechtert hat.

Erwartungsgemäß beklagen die Verschlechterung der Nutzererfahrung insbesondere die Ablehner der DSGVO.

60 Prozent unter ihnen ist der Meinung, die Nutzererfahrung im Internet habe sich verschlechtert. Unter ihnen ist nur noch die Zahl derjenigen größer, die keinen Einfluss auf die Sicherheit attestieren. Das sind 73 Prozent der Befragten.

An der Bewertung der DSGVO spalten sich die Geister

Insgesamt spaltet sich bei der Bewertung der DSGVO die öffentliche Meinung:

Stephan Lamprecht