Gratis
12. August 2020 - Datenschutz-Medienpreis

Datenschutz-Medienpreis 2020: Bewerben Sie sich jetzt!

Drucken

Medienschaffende und Kreative können sich ab sofort für den Datenschutz-Medienpreis (DAME) 2020 bewerben. Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. schreibt den Wettbewerb bereits zum vierten Mal in Folge aus.

Vierter Datenschutz-Medienpreis vom Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. Sichern Sie sich jetzt die Teilnahme am Datenschutz-Medienpreis 2020. (Bild: Iuliia Zavalishina / iStock / Getty Images Plus)

Datenschutz verständlich erklären. Wer das gut kann, sollte sich für den Datenschutz-Medienpreis 2020 bewerben.

Kreative Köpfe sind gefragt

Ab sofort – und bis zum 10. Dezember 2020 – können sich kreative Köpfe für den DAME bewerben. Zum Beispiel

  • Film- und Medienschaffende,
  • YouTuber,
  • Kreative,
  • Journalisten,
  • Verbände,
  • Initiativen,
  • Jugendliche oder
  • Schüler-Gruppen.

Datenschutz verständlich erklären

Gefragt sind Beiträge, die Datenschutz anschaulich und verständlich erklären – und dabei die Themen und die Sprache ihrer Zielgruppe treffen. Die Mediengattung und -form kann sein:

  • Film,
  • Reportage,
  • Print- und Hörfunkbeitrag,
  • Song,
  • Medienplattform,
  • Video-Clip,
  • Animations-Beitrag.

Eine Jury entscheidet

Eine Jury aus Datenschutzexperten, Medienvertretern und Filmschaffenden wird die eingesandten Unterlagen bewerten.

Sind die Beiträge

  • fachlich richtig?
  • leicht verständlich?
  • für die Zielgruppe formuliert?
  • originell?

„Wenn wir mit der DAME zu solchen Formaten anregen, dann hat der Preis seinen Zweck erfüllt“, sagt Thomas Spaeing, Vorstandsvorsitzender des BvD.

3.000 Euro Preisgeld

Der Preis ist – dank der Förderung durch die DATEV-Stiftung Zukunft – mit 3.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 28. April 2021 in Berlin statt.

Mehr Informationen

Wer sich bewerben will, findet die wichtigsten Informationen hier:

Elke Zapf