3. Februar 2012 - Safer Internet Day 2012

„Datenschutz geht zur Schule“ am Safer Internet Day

Anlässlich des Safer Internet Day am 7. Februar werden bayerische Schüler zum Thema Datenschutz geschult. Die Schirmherrschaft übernimmt das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.

201edatenschutz-geht-zur-schule201c-am-safer-internet-day-2012.jpeg
Der Safer Internet Day 2012 findet am 7. Februar statt (Foto: EU)

Bayerische Schüler bekommen am „Safer Internet Day 2012“ Nachhilfe in Sachen Datenschutz. Die Unterrichtseinheit zu Themen wie Passwortschutz, soziale Netzwerke und Cybermobbing gestalten betriebliche Datenschutzbeauftragte, die sich ehrenamtlich bei der Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten (BvD) e. V. engagieren.

Landesamt für Datenschutzaufsicht unterstützt Aufklärung

Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht, unterstützt die Aktion: „Wir finden es gut, dass junge Leute im Hinblick auf den Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet sensibilisiert werden. Das Internet bietet viele tolle Möglichkeiten, aber gerade diese Möglichkeiten bringen eine gesteigerte Verantwortung für den Umgang mit den eigenen Daten und vor allem mit den Daten der anderen mit sich.“

Mehr zum Thema Safer Internet Day

Flyer zum Thema kostenlos abrufen

Im Rahmen seiner Schirmherrschaft stellt das Landesamt den teilnehmenden Schulen in Bayern seinen Flyer „Internet – Bist Du dabei?“ zur Verfügung. Der Flyer ist auf der Homepage des Landesamtes abrufbar.

03.01.2012 (BayLD/BM)

 

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln