13. Oktober 2013 - Hacker-Attacke

Datenklau statt Kinospaß

Der Kölner Kinobetreiber Cinedome warnt seine Kunden, die die Online-Ticketbestellung genutzt haben, vor einem möglichen Datendiebstahl.

datenklau-statt-kinospas.jpeg
Online-Ticketbesteller müssen um ihre Kontodaten fürchten (Bildquelle: Rainer Sturm/pixelio.de).

Die Stadt Köln berichtet über einen Angriff auf die Server des Kinobetreibers Cinedome, bei dem möglicherweise sensitive Kundendaten für die Lastschriftabwicklung entwendet wurden. Das Kino habe seine Kunden entsprechend über den Vorfall per E-Mail informiert. In dieser Mail heißt es:

“ … Auf Grund der Natur des Angriffs können wir leider nicht völlig ausschließen, dass Kontodaten entwendet wurden, auch wenn wir sofort nach der Entdeckung erste Gegenmaßnahmen ergriffen haben. Diese Kontodaten könnten ggf. dazu verwendet werden, in Onlineshops ebenfalls für die Zahlung per Lastschrift zugunsten von Betrügern eingesetzt zu werden. ..“

Cinedom empfiehlt seinen Kunden, die Karten online bestellt haben, in den nächsten Wochen Abbuchungen per Lastschrift besonders gründlich zu prüfen.

(13.10.2013/fgo)

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln