2. Januar 2014 - Mobile Apps

Daten von Snapchat-Anwendern veröffentlicht

Unbekannte haben Nutzernamen und Telefonnummern von 4,6 Millionen Onlinern publiziert, die den Messaging-Dienst Snapchat einsetzen.

daten-von-snapchat-anwendern-veroffentlicht.jpeg
Snapchat: Hacker erbeuten 4,6 Millionen Nutzerdaten (Bildquelle: Snapchat).

Unter der mittlerweile nicht mehr erreichbaren Web-Adresse www.snapchatdb.info haben Hacker die Nutzerdaten von Snapchat-Mitgliedern veröffentlicht. Ziel dieser Aktion sei es, auf den lässlichen Umgang von Snapchat mit Nutzerdaten hinzuweisen. Das Unternehmen habe relativ ignorant auf eine bereits vor längerer Zeit bekannt gewordene Schwachstelle in seiner Software reagiert.

Die Security-Spezialisten, die seinerzeit auf die Sicherheitslücke hinwiesen, haben eine Web-Anwendung veröffentlicht, über die Snapchat-Mitglieder kontrollieren können, ob sie von der Datenpanne betroffen sind.

Snapchat ist eine populäre Instant-Messaging-Anwendung für Smartphones und Tablets unter Android beziehungsweise iOS. Sie erlaubt den Versand von Fotos, die nur eine bestimmte Anzahl an Sekunden sichtbar sind und sich dann selbst löschen sollen.

(02.01.2014/fgo)

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln