4. April 2011 - Datenschutz geht zur Schule

BvD gewinnt Innovationspreis

Das Projekt „Datenschutz geht zur Schule“ des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. ist Preisträger des Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“.

berufsverband-der-datenschutzbeauftragten-deutschlands-gewinnt-innovationspreis.jpeg
BvD: Datenschutz gehört auch in die Schule (Foto: Dieter Schütz/pixelio.de)

Seit 2010 gehen Datenschutzexperten des BvD mit einem speziellen Unterrichtskonzept bundesweit ehrenamtlich an Schulen, um Schülern ab der fünften Klasse klare und einfache Verhaltensregeln für den Umgang mit ihren persönlichen Daten im Intenet beizubringen.

Datenschutz spielerisch lernen

Anlässlich der Preisverleihung an den BvD betonte Laudator René Gronau: „Die Initiative ‚Datenschutz geht zur Schule‘ ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie Kinder spielerisch auf die Gefahren des Internets vorbereitet werden können und gleichzeitig lernen, Inhalte des World Wide Web kritisch zu hinterfragen.“

Das Projekt „Land der Ideen“

Die Deutsche Bank in Berlin-Neukölln zeichnete stellvertretend am 29. März 2011 das Aufklärungsprojekt für junge Internetnutzer im Albert-Einstein-Gymnasium als „Ausgewählten Ort 2011“ aus. Aus rund 2.600 eingereichten Bewerbungen überzeugte das BvD-Projekt „Datenschutz geht zur Schule“ die unabhängige Jury und repräsentiert mit seiner zukunftsfähigen Idee Deutschland als das „Land der Ideen“.

Thomas Floß, Vorstandmitglied im BvD und Initiator des Arbeitskreises, der gemeinsam mit seinem Stellvertreter Patric Rudtke den Preis entgegennahm, freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein. Dies zeigt uns, dass die Wichtigkeit und Notwendigkeit für die Sensibilisierung unserer Jugend gesehen und unterstützt wird.“

Mehr zum Thema BvD

Damit ist die BvD-Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ einer von 365 Preisträgern, die jedes Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten prämiert werden.

BvD veranstaltet Aktionstag für 1.000 Schüler

Um die Idee für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen, veranstaltete die Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ des BvD anlässlich der Preisverleihung einen Aktionstag in Berlin.

An diesem Tag wurden rund 1.000 Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums, des Tagore-Gymnasiums und der Georg-Büchner-Oberschule in mehreren Blöcken durch 14 Datenschutzbeauftragte aus ganz Deutschland zu dem Thema unterrichtet.

Lesen Sie mehr zum BvD-Projekt „Datenschutz geht zur Schule“

04.04.2011(BvDBM)

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln