28. Oktober 2014 - Malware

Alle neun Sekunden ein neuer Schädling

Neue Modelle im Sekundentakt: Alle 8,6 Sekunden wurde im ersten Halbjahr 2014 ein neues Schadprogramm entdeckt. Für 2014 werden insgesamt mehr als 3,5 Millionen neuer Schadprogrammtypen erwartet.

Boomende Schattenwirtschaft: Die Zahl der Malware-Programme nimmt stetig zu (Bild: G Data) Boomende Schattenwirtschaft: Die Zahl der Malware-Programme nimmt stetig zu (Bild: G Data)

Einer, der sich professionell mit dem Aufspüren und der Beseitigung von Schadsoftware auf Computern befasst, hat nachgezählt: Exakt 1.848.617 neue Computerschädlinge haben die Virenschützer der G Data Security Labs im ersten Halbjahr 2014 entdeckt. Das bedeutet: Alle 8,6 Sekunden trat ein neuer Computerschädling für Windows-PCs und Notebooks auf die digitale Bühne.

Einen besonderen Boom innerhalb der unterschiedlichen Malware-Kategorien verzeichneten Banking-Trojaner, die es auf die Zugangsdaten von Online-Bankkonten abgesehen haben. Die Analyse der führenden 25 Banking-Angriffsziele durch G Data ergab, dass Kunden US-amerikanischer Banken und Bezahldienste mit 48 Prozent am stärksten ins Visier genommen wurden.

Von den 825 Top-Banking-Trojaner-Zielen weltweit gerieten die Bank of America und ihre Kunden mit 13 Prozent der Fälle am häufigsten ins Fadenkreuz der Online-Kriminellen. 48 Prozent der Zielbanken und Bezahldienstleister aus der Liste der Top 25 befinden sich in den USA, gefolgt von 24 Prozent im Vereinigten Königreich und 16 Prozent in Kanada. Deutschland liegt mit 4 Prozent auf Platz fünf.

Ebenfalls im Trend liegt laut dieser statistischen Auswertung die Adware. Im eigentlichen Sinne keine Malware, ist Adware unerwünschte Software, die sich auf einem PC einnistet und sich meist nur schwer wieder entfernen lässt. Seit dem 2. Halbjahr 2012 habe die Zahl neuer Schadprogrammtypen dieser Kategorie um das 16-fache zugenommen. 14 Prozent aller neuen Signaturvarianten entfallen laut G Data aktuell auf Adware.

fgo

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln