3. Juni 2011 - neckermann.de

1,2 Millionen Adressdaten gestohlen

neckermann.de hat am 26. Mai 2011 einen Hacker-Angriff auf Daten von 1,2 Millionen Gewinnspielteilnehmern bemerkt. Es seien ausschließlich Vornamen, Namen und E-Mail-Adressen entwendet worden, so das Unternehmen. Die Betroffenen wurden von neckermann.de über den Angriff informiert und vor unerwünschten E-Mails gewarnt. Der Online-Shop von neckermann.de wurde nicht angegriffen.

neckermann-de-stellt-hacker-angriff-fest.jpeg
Gestohlene E-Mail-Adressen erhöhen das Spamaufkommen. (Foto:pixelio.de)

Wie neckermann.de meldet, hat am 26. Mai 2011 ein Hacker-Angriff auf „einen Nebenserver“ stattgefunden, auf dem die Daten von 1,2 Millionen Gewinnspielteilnehmern gelagert waren.

Von dem Angriff betroffen waren Vorname, Name und E-Mail-Adresse von Gewinnspielteilnehmern vorwiegend aus Deutschland. Eine Sicherheits-Analyse des Angriffs habe ergeben, dass pro Gewinnspielteilnehmer keine weiteren personenbezogenen Daten entwendet worden seien, berichtet das Unternehmen.

Mehr zum Thema: Hackerangriff

Die Betroffenen wurden von neckermann.de über den Angriff informiert und vor unerwünschten E-Mails gewarnt.

Erste Spammails

Nach ersten Berichten werden bereits Spammails an die Gewinnspielteilnehmer verschickt. Das Unternehmen empfahl, keine E-Mails mit gefälschtem Neckermann-Absender zu öffnen. Durch das Öffnen solcher E-Mails könnte der Computer mit Schadsoftware infiziert werden.

 

02.06.2011 (neckermann.de/BM)

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln