Datenschutzwissen

Abo
3. Dezember 2012 - Empfehlungsmarketing

Multiplikatoren für den Datenschutz

Empfehlungsmarketing
Bild: Thinkstock

Wenn Sie bei Ihren Datenschutzaktivitäten häufig auf Widerstand stoßen, sollten Sie sich Verbündete suchen. Jeder, den Sie vom Datenschutz überzeugt haben, kann zum Multiplikator für den Datenschutz werden, wenn Sie es geschickt anstellen. Nutzen Sie deshalb die Methoden des Empfehlungsmarketings.

weiterlesen
Abo
30. August 2012 - Auswertung Tätigkeitsberichte 2011/2012

Die aktuelle Bußgeldpraxis der Aufsichtsbehörden

Die aktuelle Bußgeldpraxis der Aufsichtsbehörden
Bild: Thinkstock

„Doppelt so viele Verfahren wie bisher“, „Bußgeld von 200.000 € verhängt“ – solche Schlagzeilen erregen Aufmerksamkeit. Eine Auswertung der jeweils neuesten Tätigkeitsberichte aller 16 Bundesländer klärt, was sich hinter solchen plakativen Äußerungen verbirgt: nämlich überraschende Details und ein durchaus sehr differenziertes Bild.

weiterlesen
Abo
29. August 2012 - Die Übergangsfrist läuft aus!

Prüfen Sie den Einsatz von Altdaten für Werbung und Adresshandel

Prüfen Sie den Einsatz von Altdaten für Werbung und Adresshandel
Bild: Thinkstock

Auf die Verarbeitung und Nutzung VOR dem 1. September 2009 erho­bener oder gespeicherter Daten („Altdaten“) zu Werbezwecken ist bis zum 31. Au­gust 2012 altes Recht, also der alte § 28 BDSG, anwendbar. Ab dem 1. Sep­tember 2012 gelten für sämtliche Datenbe­stände die durch die Datenschutznovelle 2009 eingeführten neuen Vor­schrif­ten. Dieser Beitrag nimmt die letzte Umsetzungsfrist der Novelle zum Anlass, die nötigen Maß­nahmen für Altdaten­be­stände aufzuzeigen.

weiterlesen
Abo
25. August 2012 - Notfallmanagement

Wer hilft bei einer Datenpanne?

Wer hilft bei einer Datenpanne?
Bild: Thinkstock

Gehen personenbezogene Daten verloren oder erhalten Unbefugte Zugriff auf Daten, wenden sich die Beschäftigten hilfesuchend an Sie als Datenschutzbeauftragten. Doch an wen können Sie sich wenden, wenn Sie Unterstützung brauchen? Mit einer Notfallmatrix behalten Sie den Überblick.

weiterlesen
Abo
24. August 2012 - Bisher eine Spezialmaterie, aber jetzt …

Streit um das Bundesmeldegesetz

Streit um das Bundesmeldegesetz
Bild: Thinkstock

Auch ein Datenschutzbeauftragter, der seine Arbeit sehr ernst nimmt, kam bisher normalerweise ohne Kenntnisse des Einwohnermelderechts aus. Angesichts des öffentlich stark beachteten Streits um ein neues Bundesmeldegesetz muss aber jeder Datenschutzbeauftragte zumindest wissen, was im Augenblick so heftig diskutiert wird. Lesen Sie hier die wesentlichen Eckpunkte!

weiterlesen
Abo
21. August 2012 - Eine Chance für Unternehmen

Vorsprung durch Datenschutz-Selbstregulierung?

Vorsprung durch Datenschutz-Selbstregulierung?
Bild: Thinkstock

Immer mehr Unternehmen begreifen Datenschutz als Chance, sich gegenüber ihren Wettbewerbern abzugrenzen. Sie nutzen das Thema als Verkaufsargument. Häufig fällt dabei das Stichwort „Selbstregulierung“: Unternehmen verpflichten sich freiwillig, bestimmte Regelungen einzuhalten. Wir zeigen, wie dies in der Praxis funktioniert und wo die Grenzen liegen.

weiterlesen
Abo
19. August 2012 - Nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheint

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und ihre Übersetzungsfallen

In der DSGVO lauern wegen der vielen Amtssprachen in der EU viele Übersetzungsfallen
Bild: Thinkstock

Eine der Besonderheiten des Europarechts ist, dass das Amtsblatt die Rechtsakte in einer Vielzahl von Sprachen veröffentlicht. Die sich daraus ergebenden Besonderheiten bei der Auslegung können selbst in der täglichen Datenschutzpraxis zu Überraschungen führen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen um den Entwurf der EU-Datenschutz-Grundverordnung sollen die Auswirkungen daher einmal detailliert dargestellt werden.

weiterlesen
Abo
2. August 2012 - Hier ist Richtlinienkompetenz gefragt!

Policies für mehr Datenschutz

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Ohne aktuelle und verständliche Richtlinien wissen die Mitarbeiter nicht, wie sie sich datenschutzgerecht verhalten sollen. Da sind Datenpannen fast vorprogrammiert. Und Ihnen selbst fehlen die Grundlage für Datenschutzprüfungen sowie die Basis für Ihre Unterweisungen. Sorgen Sie daher für mehr „Richtlinien-Kompetenz“ im Unternehmen!

weiterlesen
Abo
1. August 2012 - Was darf ins Internet, was nicht?

Was tun mit Bildern vom Tag der offenen Tür?

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Ein Tag der offenen Tür kostet ein Unternehmen meistens viel Geld. Umso größer ist das Interesse daran, Bilder davon auf der Internetseite des Unternehmens zu präsentieren. Dabei kann allerdings rechtlicher Ärger drohen: Wie sieht es aus mit Gruppenfotos? Wie mit Fotos von Prominenten? Und was ist, wenn Kinder oder Jugendliche auf den Fotos zu sehen sind? Informieren Sie die Kollegen über die wichtigsten Faustregeln!

weiterlesen
Abo
29. Juni 2012 - Prüfen Sie Cloud-Angebote mit Weitblick

Cloud – auf ein W.O.R.T.

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Ein Umzug in die Cloud verspricht Flexibilität und Sparpotenzial. Das Ganze hat aber auch eine Kehrseite: So verursacht etwa eine höhere Sicherheit höhere Kosten. Daher ist eine umfassende Betrachtung nötig, um eine Cloud beurteilen zu können, auch als DSB – eine Betrachtung auf ein W.O.R.T eben, die wirtschaftliche (W.), organisatorische (O.), rechtliche (R.) und technische (T.) Aspekte berücksichtigt.

weiterlesen