Datenschutzwissen

Abo
5. November 2018 - Eine schwierige Frage

Ist der Betriebsrat eine eigene verantwortliche Stelle?

Ist der Betriebsrat selbst Verantwortlicher?
Bild: iStock.com / Boarding1Now

Durch die DSGVO lebt die Diskussion, ob der Betriebsrat datenschutzrechtlich eine eigene verantwortliche Stelle ist, wieder auf. Die Frage ist umstritten, je nach Antwort können sich weitreichende Konsequenzen ergeben. Der Artikel gibt einen Überblick und Praxistipps.

weiterlesen
Abo
30. Oktober 2018 - Darauf müssen sich Verantwortliche vorbereiten

Prüfungen durch die Aufsichtsbehörden

Datenschutzaufsicht: Wie laufen Prüfungen genau ab?
Bild: iStock.com / golero

Wie alle gesetzlichen Regelungen kann auch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nur dann ihre Wirkung entfalten, wenn sie richtig umgesetzt wird. Das stellen die Datenschutzaufsichtsbehörden mit ihren Kontrollen sicher. Womit müssen Verantwortliche rechnen?

weiterlesen
Gratis
29. Oktober 2018 - Löschpflichten

Daten aus der Google Cloud löschen – so geht’s!

Cloud-Daten löschen
Bild: paisan191 / iStock / Getty Images

Beim Datenschutz in der Cloud spielt die Frage, wie sich personenbezogene Daten zuverlässig löschen lassen, eine wichtige Rolle. Deshalb sollten Unternehmen bei der Wahl ihrer Cloud-Anbieter auf deren Löschverfahren achten. Google hat nun erklärt, wie die Datenlöschung bei der Google Cloud Plattform funktioniert.

weiterlesen
Abo
29. Oktober 2018 - Künstliche Intelligenz

Datenschutz bei KI-Lösungen

Schränkt der Datenschutz die Entwicklungen bei der Künstlichen Intelligenz ein? Nicht notwendigerweise, wie das Beispiel „Big Data“ heute schon zeigt.
Bild: iStock.com / PhonlamaiPhoto

Künstliche Intelligenz (KI) soll in naher Zukunft zu fast jedem Arbeitsplatz gehören. Da stellt sich die Frage, wo der Datenschutz bei KI heute steht und wie er sich weiter entwickeln wird.

weiterlesen
Abo
26. Oktober 2018 - Lohn- und Gehaltsabrechnung

Beauftragung eines Steuerberaters – AV oder nicht?

Sind Steuerberater in Teilen Auftragsverarbeiter?
Bild: iStock.com / TarikVision

Übernimmt ein Steuerberater die Gehaltsabrechnung für ein Unternehmen, stellt sich die Frage, ob dies in den Bereich der Auftragsverarbeitung (AV) fällt. Die Aufsichtsbehörden sind unterschiedlicher Meinung.

weiterlesen
Abo
26. Oktober 2018 - Ein erfolgreiches Modell

Gemeinsamer DSB im öffentlichen Bereich

Ein gemeinsamer DSB ist eine gute Lösung, um v.a. kleinere Einheiten im öffentlichen Bereich zu entlasten.
Bild: iStock.com / #Urban-Photographer

Die DSGVO brachte viele kleinere und mittlere Kommunen in Unruhe: Wieder eine neue Last, die Brüssel auf ihre Schultern legt. Jetzt benötigt auch die kleinste Verwaltung einen Datenschutzbeauftragten. Zwingend! Ohne Ausnahme! Die Lösung: ein gemeinsamer DSB.

weiterlesen
Abo
26. Oktober 2018 - Was wie herausgeben?

So gehen Sie richtig mit Auskunftsersuchen um

Um Auskunftsersuchen nachkommen zu können, ist das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten eine wichtige Hilfe
Bild: iStock.com / z_wei

Ohne das Recht auf Auskunft wäre Datenschutz ein zahnloser Tiger. Denn nur wer weiß, was ein anderer über ihn weiß, kann sich frei entfalten. Aus Sicht desjenigen, der ein Auskunftsbegehren beantworten muss, gibt es jedoch einige Fallstricke, die er im Auge behalten sollte.

weiterlesen
Gratis
23. Oktober 2018 - Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen

Intelligente IT-Sicherheit für mehr Datenschutz

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen
Bild: julos / iStock / Getty Images

Unbekannte Schadsoftware bereitet dem klassischem Virenschutz Probleme, da es keine Malware-Signatur zur Erkennung gibt. Malware-Erkennung, die die Intelligenz einer Security-Cloud nutzt, bereitet dem Datenschutz Probleme, wenn diese Nutzerdaten auswertet. Die NetEvents-Konferenz in Portugal präsentierte eine Alternative.

weiterlesen
Gratis
22. Oktober 2018 - Gerichtliche Unterlassungs­verfügung

Abmahnung wegen unzureichender Datenschutz­erklärung

Sind Abmahnungen auf Grundlage der DSGVO möglich oder nicht?
Bild: iStock.com / Xurzon

Ob und wann Unternehmen Verstöße von Konkurrenten gegen die DSGVO abmahnen können, wird heftig diskutiert. Jedenfalls das Landgericht Würzburg hält das sehr weitgehend für möglich. Die Tücke dabei: Alle Unternehmen, die mit ihrer Homepage gegen die DSGVO verstoßen, können beim Landgericht Würzburg verklagt werden. Dies gilt auch dann, wenn sie ihren Firmensitz nicht in Würzburg oder Umgebung haben.

weiterlesen