Datenschutzwissen

Gratis
19. August 2020 - Gesundheitsdaten

Einstellungsuntersuchung & Datenschutz: Das ist erlaubt

Wann sind Einstellungsuntersuchungen zulässig?
Bild: ipopba / iStock / Thinkstock

Blutabnahme, Urin- und Drogentests sowie andere Einstellungsuntersuchungen sorgen immer wieder für Schlagzeilen und Kritik. Trotzdem hat eine Einstellungsuntersuchung in gewissem Umfang ihre Berechtigung. In manchen Fällen ist sie sogar Pflicht.

weiterlesen
Wie es auf längere Sicht mit der Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA weitergehen soll, ist offen
Bild: Gerichtshof der Europäischen Union

In einem Urteil vom 16. Juli hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Regelungen des Privacy Shield für nicht mehr anwendbar erklärt. Die Verwendung von Standardvertragsklauseln bei der Übermittlung von Daten in Länder außerhalb der EU (also etwa in die USA) knüpft das Gericht an Voraussetzungen, die voraussichtlich kaum zu erfüllen sind.

weiterlesen
Gratis
13. August 2020 - Einführung von Kontrollen

Biometrische Zutrittskontrollen: Tipps zum Datenschutz

Datenschutz gehört zu biometrischen Zutrittskontrollen dazu
Bild: Wavebreakmedia Ltd / Wavebreak Media / Thinkstock

Biometrische Kontrollen werden als Sicherheitsfaktor immer wichtiger. Neben der biometrischen Zugangskontrolle bei Smartphones und Tablets nimmt auch die biometrische Zutrittskontrolle bei Gebäuden und Räumen zu. Hier sind Datenschutzbeauftragte gefragt. Denn biometrische Daten brauchen einen besonderen Schutz.

weiterlesen

3. August 2020 - Zuverlässigkeit und Fachkunde

Abberufung eines DSB wegen Pflichtverletzungen

Kein DSB muss fürchten, so schnell seine Sachen packen zu müssen. Denn für die Abberufung muss ein wichtiger Grund vorliegen.
Bild: iStock.com / AndreyPopov

Angenommen, der DSB übersieht etwas beim Datenschutz. Kann das eine schuldhafte Pflichtverletzung sein, die seine Abberufung rechtfertigt? Und angenommen, er macht bei seinen Aufgaben außerhalb des Datenschutzes einen Fehler. Kann das zur Abberufung als DSB führen?

weiterlesen

27. Juli 2020 - Künstliche Intelligenz (KI)

Wie KI-Chips dem Datenschutz helfen können

KI-Chips wie Hailo lassen sich in Endgeräten verbauen, damit Nutzer auf bestimmte KI-Dienste direkt zugreifen können, ohne einen Cloud-Dienst zu benötigen
Bild: Hailo

Bei KI-Verfahren fehlt meist die Transparenz, wie sie personenbezogene Daten verarbeiten. Zudem erfolgt die Datenverarbeitung oft in einem US-Cloud-Dienst. KI-Chips könnten dies ändern, indem sie Teile der KI-basierten Datenverarbeitung direkt auf den Geräten ermöglichen.

weiterlesen

21. Juli 2020 - Data Protection by Design

Die deutsche Corona-Warn-App

Die dezentrale Architektur des deutschen Corona-Tracings ist sehr komplex
Grafik: Andreas Sachs

Das Projekt „Corona-Warn-App“ ist ein Paradebeispiel dafür, dass 100 % Funktionalität (= schnelle Nachverfolgung von Infektionskontakten) zugleich mit einem hohen Maß an Datenschutz möglich ist.

weiterlesen

20. Juli 2020 - Gefährliche Zurückhaltung

DSB und die Rechtsberatung

In rechtlichen Angelegenheiten zu beraten, gehört zu den grundlegenden Aufgaben eines DSB
Bild: iStock.com / http://www.fotogestoeber.de

Manchmal sagen DSB, die nicht zugleich Rechtsanwälte sind, „Ich darf dazu keine Auskunft geben, das wäre Rechtsberatung“. Was an diesem Satz dran ist und ob ein DSB nicht verpflichtet ist, zu datenschutzrechtlichen Fragen Stellung zu nehmen und zu beraten, klärt dieser Beitrag.

weiterlesen
Gratis
16. Juli 2020 - Im Gespräch mit Dr. Eugen Ehmann

Datenschutz und Gerichtsurteile | Podcast Folge 14

DSPraxis - Der Podcast (Logo)

Das kürzlich verkündete EuGH-Urteil zu Schrems 2 hat konkrete Auswirkungen auf die Praxis der betrieblichen Datenübermittlung. Auch generell gilt: Gerichte spielen bei der Rechtsauslegung der noch jungen DSGVO eine tragende Rolle. Mit Dr. Eugen Ehmann, einem ausgewiesenen Experten für diese Materie, sprechen wir darüber, wie sich Urteile für die Aufgaben der Datenschutzbeauftragten nutzbar machen.

weiterlesen
Gratis
6. Juli 2020 - Verantwortung im Datenschutz

Wer ist Verantwortlicher nach DSGVO?

Verantwortlicher ist nach der DSGVO der jeweilige Entscheidungsträger in einer Institution
Bild: iStock.com / pixelfit

Nicht der oder die Datenschutzbeauftragte ist verantwortlich für den Datenschutz, sondern die sogenannte verantwortliche Stelle. Wer verantwortlich oder gemeinsam verantwortlich ist, kommt auf die Datenverarbeitung und die Auftragsverarbeitung an. Wir geben einen Überblick zum Verantwortlichen, auch zu Fragen der Haftung und zur Verantwortung bei Datenschutzverletzungen.

weiterlesen